Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

CAPPUCCINO, GEEIST

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: CAPPUCCINO, GEEIST
Kategorien: Feige, Kaffee, Süßspeise
     Menge: 4 Portionen
 
      4  geh. TL  Gemahlener Kaffee
     60    Gramm  Zucker
      3           Eier (Kl. M)
      2     Essl. Rum
    125       ml  Schlagsahne
      8           Frische Feigen
    100    Gramm  Himbeeren
      3     Essl. Puderzucker
      1     Essl. Himbeergeist
     60    Gramm  Marzipanrohmasse
     25       ml  Milch
     15    Gramm  Mehl
                  Kakaopulver
    100    Gramm  Joghurt
                  Limettensaft
 
======================ERFASST AM 02===================================
                  Ilka Spieß  Magazin Stern
 
===============================Que====================================
 
Kaffee brühen. 40 g Zucker mit einem Ei und zwei Eigelb verquirlen.
Über einem Wasserbad mit dem heißen Kaffee cremig aufschlagen. 1 EL Rum
zugießen und im Wasserbad kalt rühren. Geschlagene Sahne unterheben,
die Masse in Cappuccinotassen füllen und einfrieren.
 Früchte schälen, sechsteln. 1 EL Himbeeren mit Puderzucker, 3 EL
Wasser und Himbeergeist pürieren, durch ein Sieb streichen. Feigen
darin marinieren.
 Für Löffel aus Teig eine Esslöffelschablone aus einem Stück Pappe
schneiden und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf
200 Grad vorheizen. Marzipan mit 1 EL Milch, einem Eiweiß, dem Mehl und
2 EL Puderzucker verkneten. Teig mit einem Spachtel dünn durch die
Schablone auf das Blech streichen, vier Minuten backen. Die Löffel noch
warm vom Blech heben und auf Esslöffeln erkalten lassen.
 Restliche Milch mit zehn Gramm Zucker und restlichem Rum erwärmen,
schaumig schlagen. Schaum auf geeiste Tassen verteilen und mit Kakao
bestäuben. Tassen mit Teiglöffel auf einen Teller setzen.
Feigenconfit daneben anrichten. Joghurt, Zucker und Limettensaft mit
Pürierstab aufschäumen und über das Confit gießen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum