Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zwiebelsteaks vom Schweinelachs mit Lauch-Kartoffelgratin

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Zwiebelsteaks vom Schweinelachs mit Lauch-Kartoffelgratin
Kategorien: Fleisch, Gratin, Kartoffel, Schwein, Steak
     Menge: 4 Personen
 
    200       ml  brauner Kalbsfond
                  Thymian
                  Muskat
                  Salz, Pfeffer
      8           Steaks vom Schweinelachs (à 
                  -- je 90g)
    480    Gramm  Kartoffeln
      2           Knoblauchzehen
    180    Gramm  Zwiebeln (rot und weiß)
    120    Gramm  Frühlingszwiebeln
    160    Gramm  Tomaten
     20    Gramm  Butter
    250       ml  Milch
     60       ml  Sahne
    230    Gramm  Winterlauch
      1     Teel. Rapsöl
      1     Teel. Butterschmalz
 
===============================Que====================================
 
Vorbereitung: Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Lauch gut
waschen, in Ringe schneiden.
Frühlingszwiebeln säubern, schräge Röllchen schneiden.
Knoblauch schälen und feinblättrig schneiden. Eine feuerfeste Form
ausbuttern.
Kartoffeln schälen, säubern und in 3 - 4 mm dicke Scheiben schneiden.
Tomaten abziehen, entkernen und in Filets schneiden.
Die Milch und Sahne mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
 Zubereitung: Kartoffeln in die feuerfeste Form einschichten, mit
Knoblauch und Lauch bestreuen, Milch-Sahnegemisch darüber geben und im
Ofen bei 170° C ca. 28 - 35 Minuten backen.
Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in heißem Butterschmalz glasig angehen
lassen, mit Kalbsfond ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen, leicht
einreduzieren lassen.
Steaks in wenig heißem Rapsöl beidseitig saftig braten, zum Schluss
würzen, Tomatenfilets kurz mit erhitzen.
 Anrichten: Steaks auf Tellern anrichten, mit Zwiebelsoße überziehen,
Tomatenfilets darauf verteilen und mit Thymian garnieren.
Lauch-Kartoffelgratin daneben anrichten.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum