Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Wacholder-Apfelbrot mit Rosinen und Dinkel in drei Formen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Wacholder-Apfelbrot mit Rosinen und Dinkel in drei Formen
Kategorien: Apfel, Brot, Wacholder
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    500    Gramm  Dinkelvollkornmehl
    500    Gramm  Dinkelmehl, Type 630
    250    Gramm  Quark (Fettstufe nach 
                  -- Belieben)
    250    Gramm  Dinkel-Grünkerne #ganz#
    600    Gramm  gewürfelte Äpfel
    200    Gramm  Rosinen, #großbeerig#
     10    Gramm  gestoßene Wacholderkörner
    500       ml  Wasser
     40    Gramm  Hefe
     30    Gramm  Salz
 
===============================Que====================================
 
Vorbereitung: Äpfel halbieren, entkernen und mit Schale in Würfel
schneiden, auf ein Backblech geben und mit den Rosinen darauf
verteilen. Äpfel und Rosinen mit Staubzucker gut bestäuben und die
Wacholderbeeren, die im Mörser klein gestoßen wurden, darüber
verteilen. Alles zehn bis 15 Minuten bei etwa 200 Grad dünsten lassen.
250 Gramm Grünkerne im Topf mit etwa 500 ml Wasser aufsetzen und zum
Kochen bringen. Im Idealfall warten, bis das Wasser verkocht ist,
ansonsten etwa 30 Minuten kochen lassen und das restliche Wasser durch
eine Seie abgießen.
 Zubereitung: 500 ml Wasser und Hefe in die Knetschüssel geben, dann
das Mehl, das Salz, die Grünkerne und den Quark dazugeben. Alles etwa
sieben Minuten langsam kneten und danach drei Minuten im Schnellgang.
Nach dem Kneten den Teig auf die gemehlte Arbeitsplatte geben und ihn
etwa zehn Minuten entspannen lassen. Nun die Apfelstücke und Rosinen
mit der Hand unter den Teig kneten. Wer sich diese Arbeit ersparen
möchte, gibt die Äpfel und Rosinen ganz vorsichtig mit in die
Knetmaschine und lässt sie zum Schluss der Knetzeit mit unterlaufen.
Den fertigen Teig auf drei Brote aufteilen von etwa 750 Gramm und nach
einer Ruhezeit von etwa 20 bis 30 Minuten die Teigstücke lang formen,
mit etwas Wasser bestreichen und danach in Dinkelflocken wälzen. Nun
die Brote in die dafür vorgesehene Backform bringen und nach einer
weiteren Ruhezeit von etwa 30 Minuten bei einer Temperatur von anfangs
230 Grad in den vorgeheizten Ofen schieben. Nach etwa zehn Minuten auf
210 Grad herunter stellen und nochmals 30 Minuten goldbraun ausbacken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum