Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tomaten-Hähnchen-Ragout mit Nudeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tomaten-Hähnchen-Ragout mit Nudeln
Kategorien: Geflügel, Huhn, Nudel, Ragout, Tomate
     Menge: 10 
 
   1200    Gramm  Hähnchenbrust, ohne Knochen
    100    Gramm  Zwiebeln
     50       ml  Rapsöl
     10    Gramm  Mehl, Typ 405
    600       ml  Geflügelfond, hell, aus 
                  -- Instantpulver
    300       ml  Sahne, 30 %
    100    Gramm  Crème fraîche, 40 %
    2.5     Bund  Lauchzwiebeln
    500    Gramm  Kirschtomaten
      1     Bund  Petersilie
      1     Bund  Kerbel
      1     Bund  Schnittlauch
    400    Gramm  Mehl, Typ 405
    100    Gramm  Hartweizengrieß
      5           Eier (M)
     50       ml  Rapsöl
     50       ml  Wasser
     50    Gramm  Butter
      1     Bund  Basilikum
     10           Stk. Gewürzpauschale
                  (Salz, Pfeffer, Zucker,
                  Currypulver, Muskatnuss, 
                  -- gerieben)
 
===============================Que====================================
 
Hähnchenbrustfilet in gleichmäßige Streifen schneiden. Wasser im
Kochtopf mit Salz zum Kochen bringen. Fleisch darin zu 80 % garen, aus
dem Fond nehmen, zur Seite stellen.
Zwiebeln abziehen, in feine Würfel schneiden. Rapsöl in einem Kochtopf
erhitzen. Mit Currypulver abstauben, Mehl hinzugeben, verrühren und mit
dem abpassierten Hähnchenfond und Geflügelfond aufgießen. Umrühren und
aufkochen lassen.
Saucenansatz mit Sahne, Crème fraîche auffüllen und mit Zucker, Salz
und Pfeffer würzen.
Lauchzwiebeln, Tomaten waschen. Lauchzwiebeln in schräge Ringe
schneiden. Tomaten in heißem Wasser blanchieren, anschließend die Haut
abziehen, nur das Fruchtfleisch halbieren und weiter verwenden.
Kräuter waschen, fein hacken und zur Sauce geben.
Hähnchenbruststreifen hinzugeben, einmal richtig aufkochen lassen, zur
Seite stellen.
Das vorbereitete Gemüse kurz vor dem Service zu dem Hähnchenragout
geben und noch einmal aufkochen.
Mehl, Grieß auf einer Arbeitsplatte zu einem Kranz formen. Salz, Eier,
Rapsöl und Wasser in die Mitte geben. Mehl und Grieß nach und nach zur
Mitte mischen, alles zu einem festen, glatten Teig wirken. In ein
feuchtes Tuch einschlagen. Für 2 Std. ruhen lassen.
Anschließend in fünf Teile schneiden. Jedes Stück hauchdünn ausrollen
und auf einer Stange trocknen lassen, ohne dass es brüchig wird.
Teigstücke der Länge nach zusammenfalten, mit dem Messer in
gleichmäßige Stücke schneiden. Die Nudeln in gesalzenem Wasser
abkochen, abgießen.
Butter in einer Pfanne auslassen, Nudeln darin schwenken und mit Salz,
Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
Basilikum waschen und Blätter abzupfen.
 Anrichtehinweis: Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Darauf das
Tomaten-Hähnchen-Ragout geben Mit Basilikumblättern ausgarnieren.
:               :    557 kcal
:               :   2332 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum