Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

"Budapester Hefekuchen" mit zweierlei Füllung

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: "Budapester Hefekuchen" mit zweierlei Füllung
Kategorien: Kuchen, Gebäck, Pralinen
     Menge: 1 Keine Angabe
 
==========================Für den H===================================
    500    Gramm  Mehl
     40    Gramm  Hefe
    125    Gramm  Milch
      2     Essl. Zucker
    125    Gramm  lauwarme zerlassene Butter
      4           Eigelb
      1    Prise  Salz
      4     Essl. Saure Sahne (evtl. mehr)
 
========================Für die Mo====================================
    300    Gramm  fein gemahlener Mohn
    100    Gramm  Zucker
    500    Gramm  Milch
     40    Gramm  Speisestärke
      1           Eigelb
      1     Essl. Honig
 
========================Für die Nu====================================
    150    Gramm  Zucker
    1/4      Ltr. Wasser
    400    Gramm  geriebene Haselnüsse
      1           Eigelb
      1    Prise  Zimt
    1/2           Zitrone, abger. Schale von, 
                  -- oder
      1     Teel. fein gehacktes Orangeat
 
===========================Für die ===================================
      2           Kastenformen
                  Butter zum Ausfetten
                  Ei zum Bestreichen
 
===============================Que====================================
 
Zubereitung Teig: Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte
eine Mulde drücken. Von der Milch drei bis vier Esslöffel abnehmen,
leicht anwärmen und in einer Tasse die Hefe mit zwei Teelöffeln Zucker
auflösen. Anschließend in die Mehlmulde gießen und mit circa ¼ des
Mehls vermischen bis sich ein kleiner Teigklumpen gebildet hat. Diesen
mit etwas Mehl bestäuben.
 Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort (z.B. in
der Nähe des Ofens) 15 Minuten gehen lassen. Dieser kleine Vorteig ist
fertig, wenn die Mehlkruste Risse zeigt.
 Nun die restlichen Zutaten dazu geben und den Teig so lange mit der
Hand oder dem Knetarm der Küchenmaschine schlagen, bis er sich vom
Schüsselrand löst. Die Schüssel wieder mit dem Tuch abdecken und gehen
lassen, bis der Teig etwa das doppelte Volumen erreicht hat.
 Zubereitung Mohnfüllung: Für die Mohnfüllung den Mohn mit Zucker,
Milch und Speisestärke gut durchkochen. Den Honig mit dem Eigelb in die
heiße Mohnmasse einrühren und anschließend abkühlen lassen.
 Zubereitung Nussfüllung: Für die Nussfüllung den Zucker mit dem Wasser
aufkochen. Die Haselnüsse einrühren und einige Male aufkochen lassen.
Das Eigelb, Zimt und Zitronenschale oder Orangeat in die heiße
Nussmasse einrühren und anschließend abkühlen lassen.
 Den aufgegangen Teig noch einmal durchkneten und kurz ruhen lassen.
Anschließend den Teig halbieren und beide Hälften dünn ausrollen. Die
eine mit der Mohn- und die andere mit der Nussfüllung bestreichen. Die
Teigplatten fest zusammenrollen und entweder in zwei kleinere
Kastenformen oder nebeneinander in eine große Kastenform legen. Die
Decke mit verquirltem Ei bestreichen und den Kuchen in der Form
nochmals etwa zehn Minuten gehen lassen. Bei 190°C im vorgeheizten
Backofen in circa 30 Minuten goldbraun backen.
 Tipps: Für die Fertigung des Hefekuchens sollte man sich Zeit nehmen.
 Die Füllungen können schon am Tag zuvor vorbereitet werden. Es kann
auch eine fruchtige Füllung, z.B. aus kleinen gedünsteten
Apfelstückchen mit Zimt und Rosinen, eingerollt werden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum