Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tafelspitz mit Kirsch-Chutney

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tafelspitz mit Kirsch-Chutney
Kategorien: Fleisch, Kirsche, Rind, Tafelspitz
     Menge: 4 Personen
 
      1     Essl. Rapsöl
                  Salz, Pfeffer
                  Obstessig
      1     Essl. Honig
    1/2     Bund  Minze
    150    Gramm  Joghurt
      6           mittelgroße Kartoffeln, 
                  -- festkochend
    100       ml  roter Portwein
      1     Essl. Zucker
    150    Gramm  Kirschen (TK- Ware)
    1/2           Chili
      1           Zwiebel rot
      1     Essl. Salz
      5           Pfefferkörner
      2           Lorbeerblätter
    1/2           Lauchstange
    1/4           Sellerie
      2           Karotten
      1     Kilo  Tafelspitz
 
===============================Que====================================
 
Tafelspitz mit den grobgeschnittenen Karotten, Lauch, Sellerie und den
Lorbeerblättern in kochendes, gesalzenes Wasser geben, ca. 1 Stunde 45
Minuten knapp unter dem Siedepunkt garen.
Rote Zwiebeln in Würfel schneiden, in Rapsöl anschwitzen. Chili
(Pfefferschote) entkernen, in Streifen schneiden und mit den Kirschen
(Tiefkühlkost) 3 Minuten mitdünsten. Zucker dazugeben, leicht
karamellisieren und mit Portwein ablöschen. Das Ganze aufkochen und 15
Minuten leicht einkochen lassen.
Kartoffeln kochen, lauwarm pellen und in Würfel schneiden. Joghurt,
Honig, Kräuteressig und feingeschnittene Minze verrühren und mit den
Kartoffeln vermengen. Tafelspitz in Scheiben schneiden, Kartoffelsalat
und Kirsch-Chutney in Schälchen dazu servieren.
Tipp: Tafelspitz 75 Minuten im Dampfgarer bei 100 °C garen. Anstelle
von Minze können Sie auch Schnittlauch oder Petersilie für den
Kartoffelsalat verwenden. Gekochter Tafelspitz lässt sich im
Kühlschrank bis 2 Tage aufbewahren und dünngeschnitten auch kalt
genießen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 120
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum