Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sülze von Eisbein mit Senfgurken und Bratkartoffeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Sülze von Eisbein mit Senfgurken und Bratkartoffeln
Kategorien: Eisbein, Fleisch, Schwein, Sülze
     Menge: 2 Personen
 
      1     Essl. Butterschmalz
      1     Essl. Rapsöl
      1     Essl. Obstessig
      1     Essl. Rapsöl
      1     Essl. Petersilie
      1     Essl. Schnittlauch
      2     Essl. Senfgurken
      1     Essl. Kapern
      2     Bund  Blattpetersilie
                  Salz, Pfeffer
    350       ml  Wasser
      2           Radieschen
     40    Gramm  Sülzepulver
      4           Kartoffeln (festkochend)
    1/2     Teel. Kümmel
      1     Teel. Majoran
      1    klein. rote Zwiebel
    1/2           Karotte
                  je 1/2 Paprika (rot und 
                  -- gelb)
    450    Gramm  Eisbein
 
===============================Que====================================
 
Die Kartoffeln waschen und in leicht gesalzenem Wasser kochen. Dann
pellen, erkalten lassen und in Scheiben schneiden. Wasser mit etwas
Pfeffer, etwas Salz und etwas Obstessig zum Kochen bringen, das
Sülzepulver einrühren und zur Seite stellen. Die Schwarte vom Eisbein
großzügig abschneiden, den Knochen entfernen und das Fleisch würfelig
schneiden. Schnittlauch und Petersilie säubern und zu je einem EL fein
schneiden. Eine kleine rote Zwiebel schälen und 1/3 in Ringe, 2/3
feinwürfelig schneiden. Die Mohrrübe schälen und feine Streifen
schneiden, die Paprikaschoten entkernen, säubern und kleinwürfelig
schneiden. Die Senfgurken ebenfalls kleinwürfelig schneiden. Majoran
abzupfen und die Radieschen säubern.
Mohrrüben und Paprika in etwas erhitztem Rapsöl leicht ansautieren.
Fleischwürfel, Paprika, Mohrrüben, etwas feinwürfelige Zwiebeln,
Schnittlauch und Kapern in eine Schüssel geben, den Sülzefond darüber
gießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Eine Glasschüssel mit etwas Öl
auspinseln, die Sülzemasse einfüllen und ca. 4-5 Stunden oder über
Nacht kalt stellen. Senfgurken, Schnittlauch, Petersilie, Gurkenfond,
Obstessig und kalt gepresstes Rapsöl vermengen und mit Salz und Pfeffer
würzen. Eine Pfanne mit Butterschmalz erhitzen, Zwiebelwürfel angehen
lassen, Kartoffeln, Kümmel und Majoran dazugeben, mit Salz und Pfeffer
würzen und goldgelb kross ausbraten.
Die Sülze in Scheiben schneiden, auf flachem Teller aufreihen, die
Gurkenmarinade darüber verteilen und die Zwiebelringe darübergeben. Die
Bratkartoffeln dazu anrichten, mit Radieschen und Blattpetersilie
garnieren.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum