Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Strudel vom Lammrucken auf geschmorten weißen Zwiebeln und Bohnen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Strudel vom Lammrucken
Kategorien: Fleisch, Lamm, Strudel
     Menge: 4 Personen
 
========================Für den La====================================
    100    Gramm  Schwarzwälder Schinken in 
                  -- Scheiben
      1           Lammrücken (etwa 2,5-3 kg)
    100    Gramm  Lammfarce oder Brät vom 
                  -- Fleischer
    100    Gramm  blanchierten Spinat
                  Salz, Pfeffer
                  etwas flüssige Butter
      4    Stück  Strudelteigblätter
 
=========================Für die L====================================
                  Lammknochen
      2      Ltr. Kalbsfond
    100    Gramm  Zwiebel
    100    Gramm  Stangensellerie
    100    Gramm  Echalotten
      2     Essl. Tomatenmark (evtl. mehr)
    100    Gramm  Schältomaten
                  Meersalz
                  Pfefferkörner
                  Thymian
                  Knoblauch
                  Rosmarin
                  Wacholderbeeren
                  Lorbeerblätter
      2           weiße Zwiebeln
                  Weißwein
    100    Gramm  gekochte Bohnen
                  Bärlauch oder Rosmarin zum 
                  -- Dekorieren
 
===============================Que====================================
 
Für den Lammstrudel den Lammrücken auslösen, mit Salz und Pfeffer
würzen und in Olivenöl kurz anbraten. Den Spinat mit Salz und Pfeffer
würzen und der Lammfarce vermengen. Den Schinken ne-auslegen und die
Spinatmasse auf den Schwarzwälder Schinken gleichmäßig verteilen. Den
Lammrücken darauf geben und zusammenrollen. Den Lammrücken nun im
Strudelteig einschlagen, mit flüssiger Butter bestreichen und bei 180
°C etwa 15-17 Minuten backen.
Für die Lammsauce die Lammknochen bei 200 °C im Ofen gleichmäßig braun
werden lassen. Das Gemüse - bis auf weiße Zwiebeln und Bohnen -
hinzufügen und goldgelb anrösten. Die Gewürze dazugeben und leicht
mitrösten. Tomatenmark und die Schältomaten zufügen. Mit dem Kalbsfond
auffüllen und 2-3 Stunden köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen und um
ein Drittel einkochen lassen. Wenn nötig, noch etwas nachschmecken. Die
weißen Zwiebeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer
würzen. Mit Weißwein untergießen und bei 200 °C etwa 20 Minuten im Ofen
schmoren. Mit gekochten Bohnen anrichten und mit Bärlauch oder Rosmarin
garnieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum