Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spargelrahmsuppe mit Austernsäckchen

4 Personen

Zutaten

  • Bindfaden
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 4 dünne Lauchbänder
  • 1/2 EL Rapsöl kalt gepresst
  • 1 Schale(n) Rettichkresse
  • 4 TL Frischkäse
  • 15 g frische Butter
  • 1 Platte Strudelteig (Fertigprodukt)
  • 400 g Butterschmalz
  • 120 ml Sahne
  • 180 ml Milch
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 4 geräucherte Austern (Konserve)
  • 1 Zwiebel (90 g)
  • 360 g weißer Spargel

Vorbereitung: Spargel vom Kopf nach unten schälen, Enden etwas abschneiden. Schalen, Enden und Stangen in leichtem Salzwasser kochen. Stangen auf den Biss garen, kalt ablaufen, abtropfen lassen und in schräge Scheiben zerteilen.

Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden. Butter zerlaufen lassen, Lauchbänder kurz blanchieren. Rettichkresse abschneiden.

Austern gut abtropfen lassen. Butterschmalz auf 180° C erhitzen. Vom Strudelteig Kreise von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen und außen herum mit etwas Butter einpinseln.

Zubereitung: Teigkreise mit 1 TL Frischkäse belegen. Auster darauf setzen, mit Kresse bestreuen und zum Säckchen formen und mit Bindfaden zusammenbinden.

In heißem Butterschmalz das Säckchen goldgelb ausbacken. Bindfaden entfernen, Säckchen auf Küchenkrepp setzen, gut abtupfen und mit Lauchband zubinden.

Zwiebeln in heißem Butterschmalz glasig angehen lassen. Mit Mehl bestäuben, mit kalter Milch angießen, mit ca. 600 ml Spargelfond auffüllen, aufkochen und köcheln lassen. Die Sahne zufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Spargelscheiben zugeben.

Anrichten: Suppe in tiefem Teller anrichten. Austernsäckchen in die Mitte setzen, mit Kresse bestreuen und mit etwas Rapsöl beträufeln.

Zubereitungszeit (in Min.): 40
Stichworte: Auster, Spargel, Suppe
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum