Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Semmelknödel mit Schafkäse, knackigem Spinat, Nussbutter und Granatapfelkernen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Semmelknödel mit Schafkäse, knackigem Spinat,
Kategorien: Knödel, Vegetarisch
     Menge: 1 Keine Angabe
 
============================Semmel====================================
      1           Kastenbrot
      2           rote Zwiebeln
    200       ml  Milch
      1     Bund  Petersilie, glatte
      4           Eier
      1    Stück  Schafkäse
                  etwas Salz, Pfeffer
 
================================Pil===================================
      1 Handvoll  Pilze pro Person
                  (Kräuterseitlinge und 
                  -- Champignons)
                  etwas Olivenöl
 
===============================Spi====================================
    800    Gramm  Spinat
                  etwas Olivenöl
 
============================= Nuss====================================
    150    Gramm  Butter
      1           Hand voll Haselnüsse, 
                  -- geschält
      1           Hand voll Maronen, gekocht
 
===============================Que====================================
 
Semmelknödel: Das Kastenbrot in Scheiben, dann Würfel schneiden und in
eine Schüssel geben. Die Zwiebeln klein würfeln und in etwas Olivenöl
in einer Pfanne anschwitzen, salzen, pfeffern, mit der Milch aufgießen
und etwas ein köcheln lassen. Zu den Brotwürfeln geben und gut
vermengen. Die Eier mit einer Gabel verquirlen. Petersilie fein hacken.
Schafkäse mit den Fingern zerkrümeln. Alles zu der Brot-Milch-Mischung
geben und untermischen. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen. Mit
den Händen acht Knödel formen und 25 Minuten in siedendem Salzwasser
garen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser herausnehmen.
 Pilze: Die Pilze säubern, eventuell mundgerecht klein schneiden und in
etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Salzen und pfeffern.
 Spinat: Den Spinat gründlich waschen, abtropfen lassen und in etwas
Olivenöl in einer Pfanne anbraten.
Tipp: Darauf achten, dass der Spinat nicht zu lange erhitzt wird, sonst
verliert er die Farbe. Er sollte noch knackig sein.
 Nussbutter: Die Haselnüsse klein hacken und in einem kleinen Topf
leicht anrösten. Wenn die Nüsse ihren Duft entfalten die Butter zugeben
und den Topf vom Herd nehmen. Die Maronen klein hacken und dazugeben.
Alles Anrichten und mit Granatapfelkernen dekorieren!  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum