Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schwarzwälder Schinkenpfannkuchen mit dicken Bohnen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schwarzwälder Schinkenpfannkuchen mit dicken Bohnen
Kategorien: Dicke-Bohne, Pfannkuchen, Schinken
     Menge: 4 Personen
 
      3     Kilo  Dicke Bohnen (Schoten)
    250    Gramm  Schwarzwälder Schinken in 
                  -- dünnen Scheiben
    100    Gramm  Butter
    200    Gramm  Mehl
      3           Schalotten, geschält und in 
                  -- Ringe geschnitten
      4     Essl. glatte Petersilie, fein 
                  -- geschnitten
      8     Essl. saure Sahne
      1           Ei
    200       ml  Milch
                  weißer Pfeffer aus der Mühle
                  Muskat von der Reibe
                  Salz
 
===============================Que====================================
 
Die Hälfte der Butter bräunen und mit Mehl, Eiern und Milch zu einem
Pfannkuchenteig verrühren. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat und
1 Stunde ruhen lassen.
Die Dicken-Bohnen-Schoten auspalen, die Kerne kurz in ungesalzenem,
kochendem Wasser blanchieren und aus ihrem Häutchen schnippen. Die
Schalottenringe in der restlichen Butter anschwitzen, die Kerne der
dicken Bohnen zugeben, salzen und pfeffern und Petersilie zufügen.
Scheiben vom Schwarzwälder Schinken ohne Fett in einer mittelheißen
Pfanne anbraten, Pfannkuchenteig darübergießen und in den noch
flüssigen Teig je eine Portion Dicke Bohnen geben.
Den Pfannkuchen fertiggaren, einmal wenden, kurz von der anderen Seite
bräunen und auf einen Teller gleiten lassen. Die saure Sahne mit Salz
und Pfeffer abschmecken, je zwei Esslöffel auf eine Pfannkuchenhälfte
geben und den Pfannkuchen zuklappen.
Tipp: Ein einfaches Rezept für einen Pfannkuchenteig ist 1:1:1 Mehl,
Eier, Milch.
Wichtig ist, zuerst die Eier in das Mehl rühren, dann erst mit der
Milch glattrühren.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 90
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum