Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schmorfleisch auf sächsische Art mit Vogtländer Klößen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schmorfleisch auf sächsische Art mit Vogtländer Klößen
Kategorien: Braten, Fleisch, Rind
     Menge: 4 Personen
 
      1     Kilo  Ochsenfleisch aus der Hüfte
     50    Gramm  fetter Speck
                  Salz, Pfeffer
     30    Gramm  Fett
      1           Zwiebel
      1     Bund  Suppengrün
      1     Essl. Mehl
      1           Bouillonwürfel
      3     Essl. Tomatenmark
      2     Kilo  Kartoffeln
    125    Gramm  Weißbrot
                  Salz
    125       ml  Milch
      1           Ei
    100    Gramm  magerer Speck
 
===============================Que====================================
 
Das Fleisch spicken, salzen, pfeffern, im heißen Fett allseitig
anbraten, die klein geschnittene Zwiebel ebenfalls bräunen, das
Suppengrün zufügen und mit Mehl bestäuben. Mit kochendem Wasser
ablöschen, Bouillonwürfel und Tomatenmark zugeben und zugedeckt weich
schmoren.
Die rohen Kartoffeln reiben, die Masse in der Schüssel glatt streichen
und mit ca. 1/4-1/2 l kaltem Wasser übergießen. Zugedeckt einen Tag
stehen lassen.
Dann über einen Topf locker ein Tuch spannen, die Kartoffelmasse darauf
gießen, die Kartoffelmasse gut ausdrücken. Das ausgedrückte Wasser eine
Zeit stehen lassen.
Am Topfboden setzt sich dabei die Kartoffelstärke ab, die man der
Kartoffelmasse zufügt.
Das Ei mit heißer Milch glatt rühren, mit Salz vermischen. Speck
würfeln, etwas auslassen, darin die Brotwürfel bräunen und beides zur
Kloßmasse geben. Gleichmäßige Klöße formen und im siedendem Wasser gar
ziehen lassen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum