Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schmorbraten mit Sojasoße

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schmorbraten mit Sojasoße
Kategorien: Braten, Fleisch, Rind, September
     Menge: 4 Personen
 
      1     Kilo  Rinderbraten (z. B. aus der 
                  -- Schulter)
      2     Teel. getrockneter Rosmarin
      2           Zwiebeln
      4           Knoblauchzehen
    125       ml  Sojasoße
      4     Essl. Balsamico-Essig
    500       ml  trockener Roséwein
    100    Gramm  Petersilienwurzelwürfel
    100    Gramm  Möhrenwürfel
      1           Lorbeerblatt
      1     Essl. Pfefferkörner
      3     Essl. Öl
    500    Gramm  kleine Zucchini
    300    Gramm  kleine, feste Tomaten
    200    Gramm  Creme fraîche
                  Pfeffer
                  Kräuter zum Garnieren
 
===============================Que====================================
 
Fleisch abbrausen, trockentupfen, mit Rosmarin einreihen, in eine
Schüssel legen, 1 Zwiebel und Knoblauch abziehen, würfeln, mit 120 ml
Sojasoße, Essig, Wein, Gemüsewürfeln, Lorbeerblatt und Pfefferkörnern
verrühren. Das Fleisch damit bedecken, Schüssel abdecken und ca. 3 Tage
kalt stellen.
Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen. Die Marinade durch ein
Sieb gießen. Übrige Zwiebel abziehen, fein würfeln. Fleisch in einem
Bräter im Öl ringsum kräftig anbraten. Zwiebelwürfel zufügen, etwas
Farbe nehmen lassen. Mit 250 ml Marinade ablöschen und zugedeckt ca. 90
Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen. Dabei das Fleisch ab und zu
wenden.
Zucchini abbrausen, putzen, in dünne Scheiben schneiden. Tomaten
überbrühen, häuten, vierteln.
Braten aus dem Schmorfond nehmen und warm halten. Den Fond auf die
Hälfte einkochen lassen. Creme fraîche einrühren und nochmals
aufkochen. Die Zucchini untermischen, ca. 5 Min. mitköcheln lassen. Zum
Schluss die Tomaten zufügen, kurz erhitzen, mit übriger Sojasoße und
Pfeffer abschmecken. Den Braten aufschneiden, mit der Soße anrichten,
mit Kräutern garniert servieren.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitung
:               : ca. 50 Minuten
:               : Ruhezeit:
:               : ca. 3 Tage
:               : Garzeit:
:               : ca. 90 Minuten
:               :    760 kcal
:Eiweiss        :     60 Gramm
:Fett           :     40 Gramm
:Kohlenhydrate  :     15 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum