Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Scheiterhaufen mit Äpfeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Scheiterhaufen mit Äpfeln
Kategorien: Apfel, Brot, Dessert, Januar
     Menge: 4 Personen
 
==========================Für den ====================================
      4           Brötchen vom Vortag
    500    Gramm  säuerliche Äpfel (Boskop)
      1           Zitrone, Saft von
      1     Teel. Zimt
      6     Essl. Zucker
      2     Teel. abger. Schale einer unbeh. 
                  -- Zitrone
     70    Gramm  gemahlene Mandeln
    500       ml  Milch
      3           Eier
                  Salz
      1     Essl. Butter
 
============================Für die===================================
    400       ml  Milch
    100       ml  Sahne
      1           Vanilleschote, Mark
      5           Eigelb
     70    Gramm  Zucker
 
===============================Que====================================
 
Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Äpfel schälen, vierteln, vom
Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden. Die Früchte mit
Zitronensaft beträufeln.
 Eine gefettete Auflaufform mit einer Schicht Brötchenscheiben
auslegen. Einen Teil Apfelspalten darauf verteilen, mit etwas Zimt,
Zucker (3 EL davon beiseite stellen), Zitronenschale und Mandeln
bestreuen. Den Vorgang wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.
Mit einer Brötchenschicht abschließen.
 Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Milch, Eier, Salz und übrigen Zucker
verquirlen, über den Auflauf gießen. Die Butter in Flöckchen darauf
verteilen. Im Ofen ca. 40 Min. backen.
 Für die Soße Milch, Sahne und Vanillemark aufkochen. Eigelbe und
Zucker in einem Topf cremig rühren. Die heiße Sahnemilch unter Rühren
zufügen. Bei schwacher Hitze weiterrühren, bis die Soße dicklich wird.
Nicht aufkochen lassen!  Den Scheiterhaufen warm in Stücke schneiden
und auf Tellern anrichten. Mit der warmen Vanillesoße servieren. Evtl.
mit Puderzucker bestäuben und mit Früchten garnieren.
:Zusatz         : 
:               : Backen
:               : ca. 40 Min.
:               : Zubereitung
:               : ca. 50 Min.
:               :    830 kcal
:Eiweiss        :     25 Gramm
:Fett           :     42 Gramm
:Kohlenhydrate  :     88 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum