Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Scharfe Bohnenförmchen

4 Portionen

Zutaten

  • 2 große, gleichmäßig geformte, rote Paprikaschoten
  • 1 frische grüne Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dos. Kidneybohnen (ca. 250 Abtropfgewicht)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL frische Oreganoblättchen
  • 2 Eier
  • 100 g Schmand (saure Sahne mit 24% Fett i. Tr.)
  • 2 EL geriebener Käse

Die Paprikaschoten längs halbieren, die Kerne und die Trennhäute entfernen, die Hälften gründlich waschen und trockenschütteln. Die Peperoni aufschlitzen, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und kleinwürfeln, Das Öl in einer Pfanne leicht erhitzen, die Zwiebel darin glasig werden lassen. Die Knoblauchzehe schälen, durch eine Presse drucken und zusammen mit den Peperonistreifen und dem Hackfleisch zu den Zwiebelwürfeln geben. Alles unter Rühren etwa 2 Min. braten. Die Kidneybohnen abtropfen lassen und zum Hackfleisch geben. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und abschmecken. Die Pfanne vom Herd nehmen. Den Backofen auf 225°C vorheizen. Die Hackfleischmischung in die Paprikahälften füllen. Die Hälften in vier feuerfeste Förmchen setzen, so dass sie gerade stehenbleiben. Die Förmchen nebeneinander in eine Gratinform stellen. Die Eier mit dem Schmand verrühren und vorsichtig auf die Hackfleischfüllung träufeln. Den Käse darüberstreuen. Die Gratinform auf der zwei ten Einschubleiste von unten in den Ofen schieben und die Paprikaschoten etwa 25 Min. backen.

Varianten: Für einen ähnlichen Auflauf können Sie statt der Paprikaschoten 2 längs halbierte, leicht ausgehöhlte Auberginen verwenden. Dann passt als Füllung eine Mischung aus 250 g Lammhackfleisch, 1 kleinen Dose Mais und 1/2 Bund in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln besonders gut. Diese Zutaten werden wie im Rezept beschrieben verarbeitet.

Tipp: Damit die Paprikaschoten Standfestigkeit bekommen, können Sie sie auch auf ein Bett aus grobem Salz setzen. Auch Ringe, die Sie aus Alufolie geformt haben, eignen sich als Stütze. Beim Verarbeiten der Peperoni sollten Sie Küchenhandschuhe anziehen. In den Kernen sitzt eine enorme Schärfe, die sich an Ihren Händen festsetzen und leicht in Ihre Augen gelangen kann.

Getränketipp: Zu diesem sehr würzigen Gericht schmeckt ein kräftiger, trockener Rotwein besonders gut, z.B. ein Rioja aus Spanien.

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Backzeit: ca. 25 Min.
390 kcal
Stichworte: Auflauf
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum