Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Saure Rouladen von der Rinderhüfte

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Saure Rouladen von der Rinderhüfte
Kategorien: Fleisch, Rind, Roulade
     Menge: 4 Personen
 
    800    Gramm  Rinderhüfte, in Scheiben 
                  -- für Rouladen geschnitten
                  Rapsöl und Butterschmalz 
                  -- zum Braten
    150    Gramm  Knollensellerie
    150    Gramm  Möhren
     50    Gramm  Petersilienwurzel
    200    Gramm  kleine Zwiebeln oder 
                  -- Perlzwiebeln
     20           Pfefferkörner schwarz
    500       ml  Rotwein
                  Rotweinessig, Balsamico, 
                  -- Salz, Zucker
     50    Gramm  scharfer Senf
      8           Scheibe(n) durchwachsener 
                  -- Speck
      8           Scheibe(n) Spitzkohl, 
                  -- blanchiert
     60    Gramm  kalte Butterwürfel
     10           Pimentkörner
      5           Wacholderbeeren
      2           Nelken
      1    klein. Lorbeerblatt
      3           Zweig(e) Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Die Gemüse putzen und in 2x2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln
dabei eventuell nur halbieren. Die Gemüse und Gewürze in Rapsöl in
einer flachen Pfanne anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen, mit dem Essig
(Rotweinessig und Balsamico), Salz und Zucker kräftig abschmecken, 10
Minuten köcheln und abkühlen lassen. Kalt über die Fleischscheiben
gießen und über Nacht kaltstellen.
Am nächsten Tag das Fleisch herausnehmen, abtrocknen, die Scheiben mit
scharfem Senf bestreichen, mit blanchierten Spitzkohl und Speck belegen
und wie klassische Rouladen einrollen und binden. In einer flachen
Pfanne in heißem Butterschmalz rundum anbraten.
In der Zwischenzeit die Marinade passieren und reduzieren, die Gemüse
zu den Rouladen geben und nach und nach während 5-10 Minuten etwas
Marinade zugießen bis sich eine Soße gebildet hat. Die Rouladen
herausnehmen und warmstellen, die Soße mit ein paar kalten
Butterstückchen binden, die Rouladen aufschneiden und mit der Sauce
servieren.
Tipp: Als Beilage eignet sich ein Kartoffel-Karottenpüree, abgeschmeckt
mit brauner Butter.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 90
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum