Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sauerbraten vom Schweinelendchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Sauerbraten vom Schweinelendchen
Kategorien: Filet, Fleisch, Oktober, Sauerbraten, Schwein
     Menge: 4 Personen:
 
      1           mittelgroße Möhre
      1   Stange  Porree (Lauch)
      3           mittelgroße Zwiebeln
    1/4      Ltr. Essig (z. B. Rotwein-Essig)
      2           Lorbeerblätter
      8           schwarze Pfefferkörner 
                  -- (evtl. mehr)
      2           Schweinefilets (ca. 600 g)
      1    klein. Wirsing (ca. 1 kg)
     75    Gramm  durchw. Räucherspeck
      2     Essl. Öl
                  Salz, weißer Pfeffer
      1     Essl. Butter (evtl. mehr)
                  Muskat
      5     Essl. Schlagsahne (evtl. mehr)
     75    Gramm  Preiselbeeren
                  (im eigenen Saft; Glas)
      3     Essl. dunkler Soßenbinder
                  etwas Zucker
 
===============================Que====================================
 
Möhre schälen, waschen und grob würfeln. Porree putzen, waschen und in
Ringe schneiden. 2 Zwiebeln schälen, grob würfeln. Alles mit 3/8 l
Wasser, Essig, Lorbeer und Pfefferkörnern in einem Topf aufkochen,
auskühlen lassen.
 Fleisch waschen und mit dem Sud begießen. Zugedeckt 1-2 Tage im
Kühlschrank ziehen lassen. Evtl. zwischendurch wenden.
 Wirsing putzen, waschen und in feine Streifen schneiden, 1 Zwiebel
schälen. Zwiebel und Speck fein würfeln.
 Fleisch herausnehmen und trockentupfen. Marinade durchsieben, Gemüse
aufbewahren. Öl im Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig
anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse mit anrösten. Nach und
nach mit ca. 3/8 l der Marinade ablöschen. Aufkochen und zugedeckt bei
milder Hitze ca. 15 Minuten schmoren.
 Speck im Topf auslassen. Butter zugeben und erhitzen. Zwiebel und
Wirsing darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1/8 l Wasser
angießen und zugedeckt 12-15 Minuten schmoren. Mit Salz und Muskat
abschmecken.
 Fleisch warm stellen. Fond durchsieben und mit Sahne aufkochen.
Preiselbeeren unterrühren. Soße binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker
abschmecken. Alles anrichten.
 Dazu: Petersilien-Kartoffeln.
Getränk: kühles Bier.
:Zusatz         : 
:               : Wartezeit
:               : 1-2 Tage
:               : Zubereitungszeit
:               : ca. 50 Min.
:               :    490 kcal
:               :   2050 kJoule
:Eiweiss        :     42 Gramm
:Fett           :     27 Gramm
:Kohlenhydrate  :     16 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum