Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bunter Gemüsesalat mit Koriander

6 Portionen

Zutaten

  • 6 Stangen grüner Spargel
  • 6 Stangen weißer Spargel
  • 1/2 Bd. zarte junge Möhren
  • 250 g Brokkoli
  • 100 g Zuckerschotenerbsen
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 1 Bd. weiße Eiszapfen
  • (ersatzweise mittelgroße Rettiche)
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 200 g gelbe oder rote Kirschtomaten
  • 1 Handvoll Brunnenkresse
  • 4 EL Weinessig
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 6 EL kaltgepreßtes Öl (evtl. mehr)
  • (zum Beispiel Traubenkern- oder Olivenöl)
  • 1 EL fein gehackte frische Korianderblättchen (evtl. mehr)

1. Spargel und Möhren schälen und putzen. Spargel in 6 cm lange Stücke schneiden, Möhren einmal längs durchteilen. Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Zuckerschoten putzen und - wenn nötig - Fäden entfernen. Spargel und Möhren jeweils 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, Brokkoli und Zuckerschoten je 1 Minute blanchieren. Alle Gemüsesorten in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Zwiebeln putzen, harte dunkelgrüne Lauchröhren entfernen, etwas schönes Lauchgrün zum Dekorieren beiseite legen. Zwiebeln waschen und einmal längs halbieren. Rettiche putzen und waschen. Besonders kleine ganz lassen, größere halbieren oder vierteln. Staudensellerie putzen und waschen, Stangen in mundgerechte Stücke teilen. Tomaten waschen, Blütenstielansätze entfernen, Früchte halbieren. Kresse waschen, Blättchen von den Stielen zupfen und trockenschütteln. Das ganze Gemüse auf einer großen Platte dekorativ anordnen.

3. Aus Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Öl eine Vinaigrette rühren und die Korianderblättchen hinzufügen. Über die Salatzutaten ziehen.

Tip: Diese Salatkomposition können Sie Gästen auch einmal als Salatfondue servieren. Die Menge der frischen (vorher blanchierten) Gemüsesorten richtet sich nach der Anzahl der Gäste (etwa 300-400 g pro Person). Die Vinaigrette bekommt jeder in einem Schälchen extra dazugestellt und die Gemüse werden einzeln hineingedippt. Anstelle der Vinaigrette können Sie auch eine Crème fraîche, mit frischen Kräutern vermischt, reichen.

Stichworte: Gemüse, P6, Salat
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum