Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sardische Ravioli (Culingiones)

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Sardische Ravioli (Culingiones)
Categories: Mehlspeisen, Nudeln
     Yield: 4 Personen
 
MMMMM------------------------Nudel------------------------------------
    350 g  Hartweizengrieß
      4    Eier
      1 ds Salz
 
MMMMM-------------------------Füll------------------------------------
    300 g  Spinatblätter
      1 tb Salz
     30 g  Butter
      3    Eier
    225 g  frisch geriebener Pecorino-
           -Käse
           und etwas zum Garnieren
           Mehl
           Pfeffer
      1 ds Safranpulver
      1 ds Muskat
 
MMMMM----------------Tomatensauce (-----------------------------------
     30 ml Olivenöl
      1    Knoblauchzehe, halbiert
    800 g  Eiertomaten aus der Dose,
           grob gehackt (Saft aufheben)
      1 tb fein gehackte Petersilie
           Salz
 
MMMMM----------------------Zum Ser------------------------------------
           Tomatensauce (siehe oben)
      4 tb gehacktes Basilikum
     60 g  reifer Pecorino-Käse, 
           -frisch gerieben.
 
Aus den angegebenen Zutaten einen Nudelteig herstellen. Teig unter
einer angewärmten Schüssel 15 Minuten ruhen lassen.
 Den Spinat verlesen und waschen. Tropfnass zugedeckt zwei Minuten
andünsten. Abtropfen lassen und nach dem Abkühlen auspressen.
In etwas Butter dünsten. Spinat, Eier, Käse und etwas Mehl in
einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und je einer
Prise Safran und Muskat würzen.
Auf einer leicht mit Mehl bestäubten Fläche den Ravioliteig
ausrollen und in 4 x 8 Zentimeter große Rechtecke schneiden. Jede
Nudel sollte etwa vier Zentimeter lang sein. Esslöffelgroße
Häufchen von der Füllung auf jeden einzelnen Teigstreifen
setzen, zusammenfalten, Ränder gut festdrücken.
Culingiones in reichlich siedendem Salzwasser zehn Minuten kochen.
Abtropfen lassen und zusammen mit Tomatensauce, gehacktem Basilikum und
geriebenem Pecorino-Käse servieren.
 Tomatensauce: Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch darin
goldbraun werden lassen, herausnehmen und wegwerfen.
Gehackte Tomaten zusammen mit dem Saft hinzugeben und unter
gelegentlichem Umrühren so lange köcheln, bis eine leicht
dickliche Sauce entstanden ist. Gehackte Petersilie untermischen,
salzen, vom Feuer nehmen und servieren.
:Stichworte     : Italien, Nudel, Ravioli
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ds: Prise

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum