Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rosenkohl-Kartoffelgratin mit Zandernockerln

2 Personen

Zutaten

  • 2 Petersilienstängel
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Kresse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/16 l Sahne
  • 1 EL Dill
  • 3 EL Allgäuer Emmentaler, gerieben
  • 1/16 l Milch
  • 1/8 l Schmand
  • 1 Tomate
  • 3 Kartoffeln
  • 180 g Rosenkohl
  • 320 g Zanderfilet
  • Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • 10 g Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 schwarze Pfefferkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1/2 rote Zwiebel

Die Außenblätter vom Rosenkohl abnehmen, den Strunk kreuzweise einschneiden und in leicht gesalzenem Wasser auf den Biss kochen. Dann kalt ablaufen lassen, abtropfen und halbieren.

Kartoffeln mit der Wurzelbürste gut abschrubben, trocknen, in Spalten schneiden und in heißem Butterschmalz beidseitig goldgelb braten und erkalten lassen. Die Tomaten abziehen, entkernen und Filets schneiden. Den Dill abzupfen, grob hacken und die Kresse abschneiden. Den Schmand mit der Milch gut verrühren. Eine feuerfeste Form ausbuttern. Das Zanderfilet in Würfel schneiden, in den Mixer geben und gut aufmixen. Sahne, Dill und Zitronensaft zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals gut durchmixen. Die Masse danach in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.

Leicht gesalzenes Wasser mit Petersilienzweigen, Wacholder, Pfefferkörnern, Zwiebeln und Lorbeer zum Siedepunkt bringen. Von der Zandermasse Nockerln abstechen, in den Sud geben und ca. 4-5 Minuten gar ziehen lassen. Den Rosenkohl in die feuerfeste Form einsetzen, mit etwas Muskat würzen, die Kartoffelecken dazwischen einstecken und Nockerln und Tomatenfilets darüber verteilen.

Schmand-Milchgemisch darüber gießen und mit geriebenem Käse bestreuen. Im Ofen bei 180 °C ca. 18-20 Minuten goldgelb backen. Zum Servieren mit Kresse bestreuen.

Zubereitungszeit (in Min.): 90
Stichworte: Fisch, Gratin, Kartoffel, Rosenkohl, Zander
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum