Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rhabarber-Erdbeer-Sülzchen mit Honig-Sabayon

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rhabarber-Erdbeer-Sülzchen mit Honig-Sabayon
Kategorien: April, Dessert, Erdbeere, Rhabarber
     Menge: 4 Personen
 
=================Für das Rhabarber-===================================
    400    Gramm  Rhabarber
    100    Gramm  Zucker
    250       ml  Apfelsaft
      8           Gewürznelken
      3           Sternanis
             Ltr. Zimtstange
      1           aufgeritzte Vanilleschote
     11    Blatt  Gelatine
    650    Gramm  Erdbeeren
      2     Essl. Minzeblättchen
    300       ml  Sekt
 
=======================Für das Hon====================================
      4           Eigelb
     20    Gramm  Zucker
     40    Gramm  Honig
    180       ml  Weißwein
      2     Essl. Honiglikör
 
===============================Que====================================
 
Rhabarber-Erdbeer-Sülzchen: Rhabarber waschen, putzen, schälen, der
Länge nach halbieren und in ca. 4 cm lange Stifte schneiden. Zucker
karamellisieren lassen. Mit dem Apfelsaft ablöschen. Nelken, Sternanis,
Zimtstange und Vanilleschote zufügen und so lange bei geringer Hitze
köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig eingekocht ist.
 Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Gewürze mit Hilfe einer
Schaumkelle herausheben und den Sirup nochmals aufkochen lassen. Den
Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken, in die noch heiße Masse
rühren und darin auflösen. Die Rhabarberstifte zufügen und darin ziehen
lassen. Masse abkühlen lassen und anschließend 30 Min. kalt stellen.
 In der Zwischenzeit 400 g Erdbeeren abbrausen, putzen, vierteln und
behutsam unter die Rhabarbermasse heben. Minze abbrausen,
trockentupfen, in feine Streifen schneiden. Mit dem Sekt unter die
gelierende Fruchtmischung ziehen.
 Das Rhabarber-Erdbeer-Gelee in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte
Terrinenform (20 cm) füllen und im Kühlschrank in ca. 4 Std. fest
werden lassen. Honig-Sabayon  Honig-Sabayon: Die Eigelbe mit dem
Zucker, Honig und Weißwein verrühren und im heißen, jedoch nicht
kochenden Wasserbad schaumig aufschlagen.
 Das Sabayon herausnehmen, im kalten Wasserbad weiterschlagen, bis es
etwas abgekühlt ist. Den Honiglikör einrühren.
Das Gelee in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Terrinenform füllen 
Fertigstellung: Die Sülze stürzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben
schneiden.
 Übrige Erdbeeren abbrausen, putzen und vierteln. 100 g Früchte
pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
 jeweils 2 Scheiben Sülze auf Tellern anrichten. Die Erdbeerviertel
darum verteilen. Beerenpüree sowie Honig- Sabayon dekorativ hinzufügen.
Evtl. mit Minze und karamellisierten Mandeln garnieren.
 TIPP: Für die karamellisierten Mandeln 20 g Butter und 2 EL Zucker
erhitzen. 100 g ungeschälte Mandeln dazugeben und unter ständigem
Rühren goldbraun karamellisieren lassen. Die Mandeln nebeneinander auf
einem Teller auslegen und ganz auskühlen lassen.
:               :    440 kcal
:Eiweiss        :      8 Gramm
:Fett           :      8 Gramm
:Kohlenhydrate  :     59 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum