Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rettich- und Schweinefleischspießchen mit Nusssoße

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rettich- und Schweinefleischspießchen mit Nusssoße
Kategorien: Fleisch, Grillen, Rettich, Schwein
     Menge: 4 Personen
 
      1           rote Chilischote, ohne 
                  -- Kerne in Streifen 
                  -- geschnitten
      1     Essl. Honig
      2     Essl. Sesamöl
    100       ml  Kokosmilch
      2     Essl. Sojasauce
     50       ml  Sake
     50    Gramm  Walnüsse, geschält
     50    Gramm  Haselnüsse, geschält
     50    Gramm  ungeröstete Erdnüsse
      4     Essl. Sake
      4     Essl. Sojasauce
    400    Gramm  Schweinerücken, in dünne 
                  -- Streifen geschnitten
                  Salz
    500           g
                  roter Rettich, auf der 
                  -- Aufschnittmaschine in
          Scheib. geschnitten
 
===============================Que====================================
 
Den Rettich schälen, längs in Scheiben hobeln und salzen, wirken
lassen. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden.
Die Rettichscheiben nach 20 Minuten abspülen und trocken tupfen. Dann
sowohl die Rettich- als auch die Schweinefleischscheiben auf hölzerne
Spieße ziehen und kurz mit 4 EL Sojasoße und 4 EL Sake marinieren.
Danach leicht einölen und dann sehr kurz auf dem heißen Grill garen.
Die geschälten Nüsse kurz anrösten, mit 50 ml Sake ablöschen und mit
den restlichen Zutaten während 15 Minuten köcheln lassen. Im Mixer zu
einer Soße mischen und zu den Spießchen reichen.
Tipp: Die Nusssoße können Sie gut am Vortag zubereiten und auch kalt
servieren. Wenn Sie Freunde einladen, können Sie die Spieße
beispielsweise in einem mit Sesam gefüllten Glas anrichten, indem Sie
die Spieße in den fest angedrückten Sesam stecken. Das ergibt auch noch
ein zusätzliches Aroma.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum