Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Quarknocken mit Kompott

4 Personen

Für das Kompott:

  • 250 g Rhabarber
  • 250 g Erdbeeren
  • 40 g Zucker
  • 2 Pkg. Vanillinzucker
  • 1 EL Speisestärke

Für die Nocken:

  • 60 g Butter
  • 1 unbeh. Zitrone, abger. Schale von
  • Salz
  • 2 Eigelb
  • 250 g Quark
  • 150 g Mehl

Außerdem:

  • 50 g Amaretti
  • 50 g Butter

Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden. Erdbeeren abbrausen, putzen, eventuell halbieren. Den Rhabarber mit 5 EL Wasser in einen Topf geben und 4-5 Min. dünsten. Erdbeeren, Zucker, Vanillinzucker zufügen. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren, unter die Früchte ziehen und kurz aufkochen lassen.

Für den Nockenteig die Butter mit Zitronenschale und Salz schaumig schlagen. Nacheinander Eigelbe, Quark und Mehl unterziehen. Den Teig zugedeckt ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Inzwischen die Amaretti in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes zerbröseln.

Den Teig in 4 Portionen teilen, auf der bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einer Rolle formen, jede davon in 4 gleich große Stücke teilen. Diese mit bemehlten Händen zu kleinen Nocken formen. In reichlich siedendem Salzwasser 6-8 Min. ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Nocken mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, auf 4 Teller verteilen. Die Butter in einem Pfännchen bräunen, die Nocken damit überziehen und mit den Amaretti-Bröseln bestreuen. Das Kompott dazu anrichten. Nach Wunsch mit halbierten Erdbeeren garnieren.

Zubereitung ca. 60 Min.
Ruhen ca. 30 Min.
570 kcal
Eiweiß: 17 Gramm
Fett: 29 Gramm
Kohlenhydrate: 57 Gramm
Stichworte: April, Dessert, Quark, Rhabarber
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum