Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Paprikaschote mit einer Füllung von Lachsforelle mit Käse überbacken auf Kapern-Tomatensauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Paprikaschote mit einer Füllung von Lachsforelle mit Käse überbacken
Kategorien: Fisch, Forelle, Gemüse, Lachsforelle, Paprika
     Menge: 2 Personen
 
      4           Sardellenfilets
      6           Oliven
                  Jodsalz, Pfeffer
    1/8      Ltr. Tomatensaft
   1/16      Ltr. Gemüsefond
      3     Essl. geriebener Allgäuer 
                  -- Emmentaler
      1     Essl. Dill
          Schale  einer halben Zitrone
      1     Essl. Kapern
    1/4           Frühlingslauch
    1/4           Zwiebel, rot
      1           Strauchtomate
                  je 1 Paprikaschote (rot, 
                  -- grün, gelb)
    240    Gramm  Lachsforellenfilet
 
===============================Que====================================
 
Lachsforellenfilet in kleine Würfel schneiden, Dill grob hacken.
Zitronenschale mit Zestenreißer Streifen abziehen; Oliven entsteinen,
in Scheibchen schneiden. Sardellenfilet in feine Würfel schneiden.
Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden. Frühlingslauch säubern, in
feine Scheiben schneiden. Tomate abziehen, entkernen, in feine Würfel
schneiden. Paprikaschoten halbieren, entkernen, säubern.
Lachsforelle, Oliven, Zwiebeln, etwas Frühlingslauch, Zitronenschale in
einer Schüssel gut vermengen, mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Sardellen
unterheben, mit der Masse die Paprikaschoten füllen, in eine Pfanne
setzen, mit Reibkäse bestreuen, mit etwas Gemüsefond angießen, im Ofen
bei 160 Grad ca. 15 - 18 Minuten garen.
Frühlingslauch mit etwas Rapsöl glasig angehen lassen, Kapern und
Tomaten beigeben, mit Jodsalz und Pfeffer würzen, mit Tomatensaft
aufgießen, Dill dazu, leicht aufkochen lassen.
Sauce auf flachem Teller als Spiegel angießen, Schoten in 3 Farben
darauf setzen, mit Dillstrauß garnieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum