Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Buletten von der Dorade

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Buletten von der Dorade
Kategorien: Dorade, Fisch, Gemüse, Italien, Meer
     Menge: 4 Portionen
 
===========================B U L E ===================================
    300    Gramm  Doradenfilets; ohne Haut 
                  -- Gräten
      2     Bund  Schnittlauch; à 15 g
      1           Ei; davon das
                  Eigelb
     80    Gramm  Ricotta
                  Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
      3     Essl. Öl
 
=========================Orangen-Se===================================
    250       ml  Orangensaft; frisch 
                  -- gepresster
     20       ml  Sojasauce
      2     Essl. Sesamöl; anpassen
 
=========================G E M Ü S ===================================
    250    Gramm  Fenchel
    250    Gramm  kleine Tomaten
    400    Gramm  grüner Spargel
    130    Gramm  Zucchini
     20       ml  Wasser
     30    Gramm  Butter
                  Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
 
=======================Frittierte M===================================
    300    Gramm  Möhren; möglichst dicke
     50       ml  Milch
     50    Gramm  Mehl
                  Öl; zum Frittieren
                  Salz
 
===============================Que====================================
 
Die Doradenfilets sehr fein würfeln. Den Schnittlauch in feine Röllchen
schneiden. Fisch, Schnittlauch, Eigelb und Ricotta gut vermischen,
herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Fischmasse acht
gleichgroße Buletten formen. Die Buletten mit Folie abdecken und kalt
stellen.
 Für die Sauce den Orangensaft, die Sojasauce und das Sesamöl bei
milder Hitze auf etwa 100 ml reduzieren. Beiseite stellen.
 Für das Gemüsebett den Fenchel putzen. Den Strunk keilförmig
herausschneiden. Dann die Fenchelblätter vorsichtig voneinander lösen.
Die Fäden von den unteren, dicken Blättern her abziehen. Tomaten kurz
blanchieren und abschrecken. Dann häuten, vierteln und entkernen. Die
unteren Spargelenden abschneiden, dann den Spargel sehr dünn bis zum
oberen Drittel schälen. von den Zucchini die Enden abschneiden, dann in
ca. 1/2 cm dünne Scheiben schneiden. Bis auf die Tomaten das
vorbereitete Gemüse nacheinander bissfest blanchieren, abschrecken,
abtropfen lassen, beiseite stellen.
 Die Möhren schälen und längs in zwei Millimeter dünne Scheiben
schneiden.
Dann die Scheiben in etwa sechs Zentimeter lange, zwei Millimeter dünne
Stifte schneiden. Die Möhrenstifte zuerst durch die Milch ziehen,
abtropfen lassen, dann portionsweise mit dem Mehl bestäuben. Die
Möhrenstifte portionsweise im 180 Grad heißen Öl ca. 30 Sekunden
Frittieren, mit der Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier
abtropfen lassen. mit Salz würzen.
 Die Buletten im Öl insgesamt fünf Minuten von beiden Seiten goldbraun
braten. Die Sauce erwärmen. Das Gemüse mit Wasser und der Butter bei
milder Hitze erwärmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse, die
Buletten und die frittierten Möhrenstifte auf Tellern anrichten und mit
der Sauce servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum