Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Büsumer Rote-Bete-Tatar

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Büsumer Rote-Bete-Tatar
Kategorien: Rote-Bete, Vorspeise
     Menge: 4 Portionen
 
      2           Rote-Bete-Knollen
                  (ca. 300 g; evtl. mit Grün)
      4     Essl. Rapsöl (evtl. mehr)
      1           säuerlicher Apfel
      1           Gewürzgurke
      6     Essl. Apfelessig
      2     Teel. Honig (z. B. Heidehonig)
    150    Gramm  ausgelöste Nordseekrabben 
                  -- (frisch oder in Lake)
      1     Bund  Dill
    200    Gramm  Sahnejoghurt
      4   Scheib. Pumpernickel
                  Butter zum Bestreichen
                  Salz, Pfeffer, abgeriebene 
                  -- Zitronenschale (unbehandelt
 
===============================Que====================================
 
Rote Beten vorbereiten: Backofen auf 200 Grad vorheizen. Rote Beten
schälen. Dabei nach Belieben das zarte Grün waschen, trockentupfen und
fein hacken. Rote-Bete-Saft ist sehr farbintensiv, deshalb beim Schälen
Küchenhandschuhe oder Einweg-Handschuhe tragen.
 Rote Beten backen: Rote Beten vierteln, mit 1-2 EL Öl beträufeln,
salzen, pfeffern, in eine Auflaufform geben, im Ofen bei 200 Grad etwa
30 Minuten backen. Abkühlen lassen. Das Garen von Roten Beten im
Backofen statt in kochendem Wasser hat den Vorteil, dass das Gemüse
nicht auslaugt. Die Knollen bleiben so richtig schmackhaft, behalten
ihr nussig-feines Aroma.
 Übrige Zutaten fein würfeln: Apfel schälen, vierteln, entkernen und
ganz fein würfeln. Gewürzgurke und Rote Bete ebenfalls fein würfeln.
Keine Angst vor großen Messern - denn das Schneiden ist immer leichter,
wenn die Klinge größer ist als die "Ware", die sie schneidet. Für
extrafeine Würfel: erst alles in feine Streifen, dann in Würfel
schneiden.
 Dressing zubereiten: Essig mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken,
restliches Öl darunter schlagen. Gewürzgurke, Apfel, Rote Beten und
eventuell Rote-Bete-Grün mit dem Dressing mischen. Krabben unterheben.
Statt mit dem Schneebesen können Sie das Dressing auch mit dem
Pürierstab verrühren, dann vermischt sich alles besonders gut und wird
fein-cremig.
 Dillsauce zubereiten: Dill waschen, trockenschütteln, Spitzen
abzupfen. Einige Spitzen für die Dekoration beiseite legen, Rest fein
hacken. Dill mit Joghurt verrühren, mit Salz, Pfeffer und
Zitronenschale abschmecken, Wichtig: Unbedingt ein scharfes Messer zum
Hacken verwenden, sonst werden die Kräuter gequetscht, verlieren Saft
und somit auch Aroma.
 Rote-Bete-Tatar anrichten: Aus den Pumpernickelscheiben mit einem
Backring (ca. 7 cm O) 4 Kreise ausstechen, buttern, auf Teller legen.
Backring um die Brote legen, mit Tatar füllen. Tatar andrücken, Ring
entfernen. Mit Dillsauce und Dill garniert servieren. Wenn Sie keinen
Backring haben, können Sie das Tatar auch in kleine Tassen drücken und
auf Teller stürzen. Brot in Scheiben dazureichen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum