Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Maibock mit Malz-Rhabarber-Gemüse

4 Personen

Hirschfilet:

  • 4 Hirschfilet ā 120 g
  • etwas Traubenkernöl
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Rosmarinzweig
  • etwas Butter
  • 2 cl Portwein
  • 100 g Crčme fraîche

Rhabarber-Malz-Gemüse

  • 600 g abgezogenen Rhabarber
  • 30 g Rohzucker
  • 100 ml Brühe
  • 100 ml Malzbier
  • 50 g Butter, kalt und gewürfelt
  • Meersalz

Hirschfilet: Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen. Traubenkernöl in einer Pfanne erhitzen. Filets in die Pfanne legen und von beiden Seiten anbraten. Gewürze dazugeben und bei kleiner Hitze auf dem Herd oder bei 180 Grad im Umluftofen sieben bis acht Minuten Garen. Nach fünf Minuten die Butter und den Rosmarin in die Pfanne geben und die Steaks immer wieder mit der Butter begießen. Vor dem Anrichten die Filets in Alufolie zwei bis drei Minuten ruhen lassen. Den Bratensatz mit Portwein ablöschen und das Crčme fraîche mit einem Schneebesen einrühren.

Fertig ist eine schöne Sauce zu Hirsch und Rhabarber.

Rhabarber-Malz-Gemüse: Rhabarber in kleine Stücke schneiden. In Butter kurz schwenken, mit Rohrzucker bestreuen, leicht karamellisieren, mit Brühe und Malzbier auffüllen. Mit Biss garen. Den Rhabarber aus dem Sud nehmen und den Fond mit etwas kalter Butter abbinden. Mit Salz abschmecken. Dazu passen gut Spätzle, Schupfnudeln oder Serviettenknödel.

Stichworte: Filet, Fleisch, Hirsch, Rhabarber
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum