Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lammhüftchen mit Tomatenragout

4 Personen

Zutaten

  • 0.5 Bd. Thymian
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 2 Lammhuft, (je ca. 180 g schwer)

Zum Fertigstellen

  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 4 Fleischtomaten, groß
  • Salz
  • Olivenöl, zum Braten
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2.5 dl Weißwein
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Fleischextrakt, ersatzweise 0,5 Tl Bouillonpaste
  • Pfeffer, aus der Mühle

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Die Thymianblättchen von den Zweigen streifen, die Rosmarinnadeln vom Stiel zupfen und beides fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Kräuter und den Knoblauch mit dem Olivenöl und etwas schwarzem Pfeffer verrühren. Die Lammhüftchen damit rundum einstreichen und kurz ziehen lassen.

Inzwischen Wurzelansatz und dunkles, grobes Grün der Frühlingszwiebeln entfernen. Die Frühlingszwiebeln fein hacken.

Reichlich Wasser aufkochen. Von den Tomaten den Stielansatz herausschneiden. Die Früchte kurz ins kochende Wasser legen, bis die Haut leicht aufreißt, dann sofort unter kaltem Wasser abschrecken. Die Tomaten häuten, waagrecht halbieren, die Kerne herauskratzen und durch ein Sieb drücken. Den Saft für die Sauce beiseitestellen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Von den Lammhüftchen mit der Kante eines Löffels die Marinade abstreifen und beiseitestellen. Das Fleisch salzen. In einer Bratpfanne etwas Olivenöl kräftig erhitzen. Dann die Lammhüftchen hineingeben, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und die Fleischstücke rundum je nach Dicke 4-5 Minuten anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heißen Ofen 1-11/4 Stunden nachgaren lassen.

Die Marinade in die Bratpfanne geben und darin die Frühlingszwiebeln mit dem Kreuzkümmel andünsten. Mit Weißwein und dem beiseite gestellten Tomatensaft ablöschen, den Honig sowie den Fleischextrakt oder die Bouillonpaste beifügen und alles auf 1/2 dl einkochen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Tomatenwürfel zum eingekochten Wein geben und alles aufkochen. Sobald die Tomaten anfangen, Saft zu ziehen, die Pfanne vom Feuer nehmen und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Lammhüftchen in Scheiben schneiden und mit dem Tomatenragout anrichten.

Als Beilage passen Reis oder kleine neue Kartoffeln.

Für den Kleinhaushalt 2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch 11/2 dl Weißwein verwenden.

Pro Person ca. 294 kcal
Pro Person ca. 1231 kJoule
Eiweiß: 21 Gramm
Fett: 13 Gramm
Kohlenhydrate: 13 Gramm
Stichworte: Fleisch, Lamm, Tomate
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum