Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lammcarree unter der Grissinikruste mit Ratatouille

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Lammcarree unter der Grissinikruste mit Ratatouille
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Lamm, Ratatouille
     Menge: 4 Personen
 
============Für das Lammcarree unt====================================
      2           Lammcarree von je 350 g
    250    Gramm  Butter
    1/4           gemixten Toast
    200    Gramm  gemixte Grissini
      3           gewürfelte Schalotten
                  etwas Olivenöl
                  etwas gehackten Thymian
                  Salz, Pfeffer
 
========================Für die Ra====================================
     50       ml  Olivenöl
      1           gewürfelte Paprika
      1           gewürfelte Gemüsezwiebel
      1           gewürfelte Aubergine
      1           gewürfelte Zucchini
     10           halbierte Kirschtomaten
      1           Knoblauchzehe, gepresst
    100    Gramm  Tomatenmark
     30    Gramm  gehackten Rosmarin, 
                  -- Thymian, Salbei, Bas
                  etwas Rohrzucker, Salz, 
                  -- Pfeffer, Balsamico
 
===============================Que====================================
 
Grissini-Kruste: Schalottenwürfel in Olivenöl anschwitzen, Butter
dazugeben, auflösen und mit Toast- und Grissinimehl abbinden. Mit Salz,
Pfeffer und gehacktem Thymian abschmecken. Kruste für eine Stunde kalt
stellen.
 Fleisch: Lammcarree salzen, in einer Pfanne von beiden Seiten
anbraten, mit der Kruste belegen und für zwölf bis 15 Minuten bei 200
Grad in den Umluftofen geben. Vor dem Anschneiden zwei bis drei Minuten
ruhen lassen.
 Ratatouille: Paprika, Zwiebel, Aubergine, Zucchini und Knoblauch in
Olivenöl anbraten. Tomatenmark dazugeben, kurz abbrennen, Rohzucker
dazugeben, leicht karamellisieren und mit Balsamico ablöschen.
Kirschtomaten und Kräuter dazugeben und mit Salz und Pfeffer
abschmecken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum