Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lachs mit Romanesco und Senfsahne

4 Personen

Zutaten

  • 1 Kopf Romanesco (800 g)
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 TL Butter oder Margarine
  • weißer Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Zitrone
  • 1 Schwanzstück vom Lachs (etwa 1 kg)
  • 125 g saure Sahne
  • 1-2 EL körniger Senf
  • 1-2 Tropfen Ahornsirup

AUSSERDEM:

  • 1 Stück Bratschlauch

Den Romanesco in kleine Röschen teilen, waschen und putzen. Die Stiele abschneiden, klein würfeln. Die Röschen in Salzwasser 2 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Zwiebel schälen, fein würfeln. Brühe mit Butter oder Margarine aufkochen, Zwiebel und Romanesco-stiele darin 2 Minuten kochen lassen. Mit Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Den Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Zitrone dick schälen und die einzelnen Filets aus den Häutchen schneiden. Den Lachs waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern.

Vom Bratschlauch ein genügend großes Stück (ca. 60 cm) abschneiden. Ein Ende nach Packungsangabe verschließen. Das Lachsstück hineinlegen. Romanescostiele samt Brühe, Romanescoröschen und Zitronenfilets darauf verteilen. Das Folienende verschließen.

Den Bratschlauch von oben ein-bis zweimal einstechen, auf den kalten Rost legen und die Fettpfanne darunter schieben. Den Fisch im heißen Ofen (Gas: Stufe 2) auf der untersten Schiene 25 Minuten garen.

Saure Sahne und Senf glatt rühren, mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken. Lachs, Gemüse und Sud portionsweise anrichten, die Senfsahne dazu servieren.

Stichworte: Fisch, Lachs
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum