Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kartoffelkuchen mit Schinken und Tomatensauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kartoffelkuchen mit Schinken und Tomatensauce
Kategorien: Kartoffel, Schinken, Tomate
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      3     Essl. gehackte Petersilie
      3     Essl. Schnittlauchröllchen
    400    Gramm  Tomaten
    200       ml  Milch
    100       ml  Instant-Brühe
     30    Gramm  Butterschmalz und 
                  -- Paniermehl für die
    150       ml  Sahne (30%)
                  weißer Pfeffer
                  geriebene Muskatnuss
      1     Teel. getrockneter Majoran
     50    Gramm  Mehl
      3           Eier
      1           Zwiebel
     50    Gramm  Butterschmalz
    150    Gramm  gekochter Schinken
    750    Gramm  mehlige Kartoffeln
 
===============================Que====================================
 
Die Kartoffeln waschen und mit der Schale kochen. Die Schwarte vom
Schinken abschneiden. Den Schinken würfeln, in 20 g Butterschmalz
glasig braten, herausnehmen und beiseite stellen. Die gepellten
Kartoffeln durch die Presse drücken. Mit dem Schinken, der geschälten,
gehackten Zwiebel, den Eigelben, 30 g Mehl und den Gewürzen verrühren.
Die Eiweiße und 100 ml Sahne getrennt steif schlagen und unterziehen.
Den Kartoffelteig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute,
verschließbare Puddingform füllen. Den Deckel schließen und die Form in
einen hohen Kochtopf stellen. Soviel heißes Wasser dazugießen, dass die
Form zu etwa 2/3 darin steht.
Den Kartoffelkuchen in siedendem Wasserbad 70 Minuten garen,
herausnehmen und noch 10 Minuten in der Form stehen lassen.
Inzwischen für die Sauce das restliche Butterschmalz erhitzen, den Rest
des Mehls darin goldgelb rösten. Unter Rühren mit der Brühe und der
Milch aufgießen.
Zugedeckt bei geringer Hitzezufuhr 10 Minuten kochen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die restliche Sahne und die
gehäuteten, gewürfelten Tomaten untermischen. Die Sauce erhitzen, aber
nicht mehr aufkochen.
Die Kräuter untermischen. Die Puddingform kurz in kaltes Wasser
tauchen.
Den Kuchen rundherum am Rand mit einem spitzen Messer lösen, auf eine
Platte stürzen. In Scheiben schneiden und mit der Sauce überziehen.
Warm servieren.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum