Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Buchweizen-Apfel-Schmarren

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Buchweizen-Apfel-Schmarren
Kategorien: Apfel, Buchweizen, Dessert, Einfach, Nachspeise
     Menge: 2 Personen/Portionen
 
  1 1/2           rote Äpfel
      2     Teel. Zitronensaft (evtl. mehr)
     50    Gramm  Puderzucker
      3     Teel. Calvados
     25    Gramm  Mandelstifte
    100       ml  Milch
     20    Gramm  Buchweizenmehl
     13    Gramm  Mehl
     50    Gramm  Schmand
      3           Eier (Kl. M, getrennt)
                  Salz
     40    Gramm  Zucker
     25    Gramm  Butter/Margarine
      1           Vanilleschote, Mark von
    1/8      Ltr. Schlagsahne
    1/8      Ltr. Milch
     80    Gramm  Zucker
      3           Eigelb (Kl. M)
      1           Ei (Kl. M)
 
===============================Que====================================
 
1. Äpfel vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft
mischen. 35 g Puderzucker in einer Pfanne goldbraun karamellisieren
lassen, dabei erst rühren, wenn der Zucker an einer Stelle zu schmelzen
beginnt. Calvados zugeben und den Karamell loskochen. Äpfel mit
Zitronensaft zugeben und bei milder Hitze 4 Min. garen, die Spalten ab
und zu wenden. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
 2. Milch, Buchweizenmehl, Mehl, Schmand und Eigelb verrühren. Eiweiß
mit 1 Prise Salz steif schlagen, den Zucker dabei einrieseln lassen und
weiter schlagen, bis er sich gelöst hat. Unter die Eigelbmasse heben.
 3. 25 g Fett in einer großen, beschichteten Pfanne zerlassen, die
Hälfte des Teiges hinein geben, zugedeckt bei milder Hitze 6-8 Min.
garen, dann in 2 Stücke teilen, wenden und weitere 5 Min. backen.
Schmarren zerzupfen, mit der Hälfte der Äpfel und Mandeln mischen und
im Ofen auf einem Blech bei 150 Grad warm halten. Die übrigen Zutaten
ebenso verarbeiten. Den Schmarren mit 25 g Puderzucker bestäuben. Dazu
passt Vanillesauce.
Vanillemark mit Sahne, Milch und 40 g Zucker aufkochen. Eigelb, Ei und
40 g Zucker cremig aufschlagen. Die heiße Sahnemischung unterrühren.
Zurück in den Topf geben und bei milder Hitze dick-cremig aufschlagen -
nicht mehr kochen!
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 50 min
:               :    518 kcal
:Fett           :     23 Gramm
:Kohlenhydrate  :     60 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum