Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Buchteln mit Powidlfüllung

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Buchteln mit Powidlfüllung
Kategorien: Hefeteig, Januar, Mehlspeise, Pflaume, Süßspeise
     Menge: 1 Keine Angabe
 
=======================Buchtelteig====================================
    500    Gramm  Mehl
  1 1/2     Teel. Salz
      1           Zitrone, nur abgeriebene 
                  -- Schale
      1     Teel. Vanillinzucker
     80    Gramm  Zucker
     80    Gramm  Margarine, weich
      1           Ei, verklopft
     20    Gramm  Hefe
    1/4      Ltr. Milch
     25    Gramm  Margarine oder Butter, 
                  -- flüssig, zum Bestreiche
 
===============================Füll===================================
     20     Teel. Powidl
                  (
                  -- österreichischtschechisches 
                  -- Zwetschgenmus,
                  auch Zwetschgen- oder 
                  -- Aprikosenkonfitüre)
                  Margarine zum Einfetten der 
                  -- Form
                  Puderzucker zum Bestäuben
 
===============================Que====================================
 
Hefeteig zubereiten: Alle Zutaten aufs Mehl geben, Hefe mit der Milch
angerührt. Erst jetzt alles mit einer Kelle zu einem weichen Teig
zusammenfügen, kneten, bis er gleichmäßig und geschmeidig ist. Bei
Zimmertemperatur ca. l Stunde zugedeckt aufgehen lassen.
  Formen der Buchteln: Den aufgegangenen Hefeteig 30 Minuten in den
Kühlschrank stellen, anschließend auf bemehlter Unterlage ca. 1/2 cm
dick auswallen, in Quadrate von 8-10 cm Seitenlänge schneiden, in die
Mitte eines jeden Quadrates 1 Teelöffel Powidl oder Konfitüre geben.
 Quadrate zur Hälfte zusammenfalten und das Teigstück von der schmalen
Seite her locker aufrollen, darauf achten, dass nicht alle Füllung
herausgepresst wird. Niedrige ofenfeste Form reichlich mit Margarine
einfetten.
 Die so geformten Teigrollen mit den offenen Kanten nach oben in die
vorbereitete Form nebeneinander einschichten. Bei Zimmertemperatur 15
Minuten aufgehen lassen, vor dem Backen mit flüssiger Margarine oder
Butter bestreichen.
 Backen: 30-40 Minuten (je nach Form) auf der untersten Rille des auf
180 Grad vorgeheizten Ofens. Oberfläche ab und zu mit flüssiger
Margarine oder Butter bestreichen. Evtl. das Gebäck nach der halben
Backzeit mit Alufolie bedecken, damit es nicht zu braun wird.
Servieren: warm oder kalt, mit Puderzucker bestreut. Nach Belieben
Kompott oder Vanillesauce dazureichen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum