Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Joghurt-Terrine mit zweierlei Fruchtsaucen und Nüssen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Joghurt-Terrine mit zweierlei Fruchtsaucen und Nüssen
Kategorien: Dessert, Fruchtsauce, Joghurt, Terrine
     Menge: 1 Keine Angabe
 
===========================Joghurt-===================================
      6  Blätter  Gelatine
    600    Gramm  Joghurt (3,5 % Fett)
      2     Essl. Zitronensaft
      2     Essl. Honig
      7     Essl. Milch 3,5 % Fett
 
===========================Nuss-Mi====================================
      3     Essl. gehackte Nüsse
      5     Essl. flüssiger Honig
 
============================Himbeer===================================
    250    Gramm  frische oder Tiefkühl-
                  -- Himbeeren
    1/2           Zitrone, Saft von
      3     Essl. Honig
 
==============================Kiwis===================================
      3           Kiwi
    1/2           Zitrone, Saft von
      2     Essl. Honig
 
===============================Que====================================
 
Joghurt-Terrine: Joghurt in eine Schüssel geben und mit Honig,
Zitronensaft und Milch verrühren. Die Gelatine flüssig machen, entweder
in einer Metallkelle über Wasserdampf, bei niedriger Temperatur in der
Mikrowelle, oder in einem Topf auf dem Herd. Dabei darf die Gelatine
nicht zu heiß werden.
Sie darf auf keinen Fall kochen oder heißer als 75 °C werden. Wenn die
Gelatine flüssig ist, wird sie nicht direkt in die Masse gerührt, das
zieht Gelatinefäden und ist sehr unappetitlich. Um das zu verhindern
wird ein Temperaturausgleich vorgenommen. Es wird zuerst etwas von der
vorbereiteten Joghurt-Masse in die flüssige Gelatine gerührt und dann
erst die Gelatinemasse in den Rest. Dann alles in eine Backform geben
und mindestens zwei Stunden kalt stellen. Gehackte Nüsse in einer
Pfanne ohne Fett anrösten und flüssigen Honig dazugeben, kurz aufkochen
und etwas abkühlen lassen. Terrine mit einem Messer vom Rand lösen, in
Scheiben schneiden, etwas Nuss-Mischung dazu und servieren.
Tipp: Die Terrine schmeckt auch hervorragend mit frischer Kiwi- oder
Himbeer-Fruchtsaucen.
 Himbeersauce: Himbeeren verlesen oder die Tiefkühl-Himbeeren auftauen
und durch ein Sieb streichen und mit Zitronensaft und Honig verrühren.
#  Kiwisauce: Kiwis schälen, grob würfeln und mit dem Mixstab pürieren.
Püree durch ein Sieb streichen und mit Zitronensaft und Honig verrühren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum