Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Italienischer Mandelkuchen

Zutaten

  • 100 g ungeschälte Mandeln
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • (evtl. auch etwas Zitronenaroma, je nach Geschmack)
  • Butter und Mehl für die Form
  • Puderzucker zum Bestreuen

Die Mandeln für etwa drei Minuten in kochendes Wasser geben und dann die Haut ablösen. Die Mandeln klein hacken und auf einem Backblech verteilen. Bei 180 Grad unter dem Backofengrill knapp zwei Minuten auf der obersten Schiene rösten. Wer keine Grillfunktion hat, kann die Mandelstücke auch in einer Pfanne ohne Öl rösten. Dabei ständig durchrühren und in jedem Fall die Mandeln im Auge behalten, damit sie nicht verbrennen. Die gerösteten Mandeln zunächst beiseite stellen.

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach Mehl, Zimt und Semmelbrösel unterrühren. Die Zitronenschale, ein wenig Backpulver und die Mandelstücke kommen auch dazu.

Ein Tipp von Hans Pollul: Er gibt gerne einen Schuss Mandelgrappa in den Teig, das macht ihn luftiger. Auf den Grappa kann man aber auch verzichten.

Das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen und ebenfalls unterheben.

Nun eine Springform (26 cm Durchmesser) mit etwas Butter einfetten und mit Mehl bestäuben, damit sich der Kuchen nach dem Backen besser löst. Den Teig in die Form geben und bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Die Italiener mögen den Mandelkuchen gerne als Dessert nach einem guten Menü.

Hans Pollul reicht dazu Panna Cotta, Mousse au Chocolat oder eine Kugel Eis. Auch Früchte und Sahne passen gut.

Stichworte: Italien, Kuchen, Mandel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum