Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hähnchenkeule auf Jägerart

4 Personen

Zutaten

  • 1 EL Öl
  • 8 Hähnchenkeulen
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 400 g Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Salbeiblätter
  • 1 unbeh. Zitrone, abger. Schale von
  • Salz, Pfeffer
  • 600 g Brokkoli

Eine Pfanne mit Öl auspinseln Die Hähnchenkeulen abbrausen, trockentupfen und in der Pfanne von allen Seiten braun anbraten. Die Hühnerbrühe angießen.

Tomaten waschen und achteln. Knoblauch abziehen und hacken. Die Kräuter abbrausen und trockentupfen. Mit Knoblauch, Tomaten und der abgeriebenen Zitronenschale zu den Hähnchenkeulen geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hähnchenkeulen zugedeckt bei mittlerer Hitze 20-30 Min. schmoren.

Inzwischen den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Die dicken Stiele fein würfeln. In kochendem Salzwasser in ca. 5 Min. bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen. Alles anrichten, evtl. mit Salbei garnieren.

Hier eine besonders würzige Variante: 2 Knoblauchzehen durch die Presse drücken. Mit 1 TL gehacktem Rosmarin, 2 Sardellenfilets und 2 EL Kapern in einem Mörser zerstoßen. 2 EL Olivenöl unterrühren. Die Paste auf die angebratenen Hähnchenkeulen streichen und die Keulen schmoren. Danach aus der Soße nehmen und unter dem Grill in ca. 5 Min. knusprig werden lassen. In diesem Fall für die Soße statt der frischen Tomaten eine Dose Pizzatomaten verwenden.

Wer nicht so gern das Fleisch von den Knochen nagt, kann auch Hähnchenbrust verwenden. Die Garzeit beträgt dann ca. 15 Min.

Eiweiß: 71 Gramm
Fett: 16 Gramm
Kohlenhydrate: 7 Gramm
Stichworte: Geflügel, Huhn
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum