Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hackfleisch-Spinat-Strudel

4 Personen

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kg Spinat
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Weichkäse in Salzlake
  • Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Mehl mit 50 g Butter, einem Ei, einer Prise Salz und 100 ml Wasser zu einem elastischen Teig verkneten, in Folie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen.

Spinat in kochendem Salzwasser blanchieren, mit Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen, grob schneiden und mit Salz, Pfeffer und ausgepressten Knoblauchzehen würzen.

Rinderhack mit der klein gehackten Zwiebel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Öl anbraten.

Quark mit Ei und Weichkäse mischen und unter das Hack rühren. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, auf ein bemehltes Küchentuch legen und zu einem Rechteck ziehen. Die restliche Butter zerlassen und den Teig damit bepinseln.

Zuerst den Spinat, dann die Hackmasse auf dem Teig verteilen, dabei an der langen Seite ca. 3 cm, an den schmalen Seiten ca. 1,5 cm freilassen. Den Teig mit Hilfe des Tuches zur freien Längsseite rollen und Naht schließen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Strudel mit der Nahtstelle nach unten auf das Backblech legen. Mit Butter bepinseln und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Stichworte: Fleisch, Hack, Spinat, Strudel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum