Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Granatapfelsalat mit Entenbraten Insalata di anatra e melagrana

2 Personen

Zutaten

  • 2 Entenbrüste mit Haut
  • 1 Granatapfel
  • Natives Olivenöl Extra
  • 1/2 Kopf Friséesalat
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL glatte Petersilie, grob gehackt
  • 1 EL geröstete Pinienkerne
  • 2 Hand voll Croutons
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Den Ofen auf 200° C (Gasherd Stufe 6) vorheizen. Die Entenbrüste parieren und die Haut einritzen. Eine Bratpfanne erhitzen und die Ente mit der Haut nach unten 3 Minuten anbraten, bis sie goldbraun sind, wenden und eine weitere Minute braten. Die Ente nun in einen Bräter legen und im Ofen 5 bis 10 Minuten garen, je nachdem, wie durch das Fleisch sein soll. Vom Ofen auf einen warmen Servierteller legen und den Salat zubereiten.

Die Blätter vom Friséesalatkopf lösen und in kaltem Wasser waschen. Trocken schütteln. Den Granatapfel entkernen und eine Hälfte Kerne aufheben, die andere Hälfte kurz im Mixer anpürieren und durch ein Sieb passieren, um den Saft von den Kernen zu trennen. Granatapfelsaft und Öl in gleichen Teilen in eine Schüssel geben, mit dem Zitronensaft verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist das Dressing.

Die Friséeblätter auf 2 Teller verteilen und mit dem Dressing übergießen. Vorsichtig die Entenbrust in dicke Scheiben schneiden, auf den Salat legen und die übrigen Granatapfelkerne, die Croutons und die gerösteten Pinienkernen darüber streuen.

Für die Herstellung eigener Croutons einen halben Laib Ciabatta in 2 cm große Würfel schneiden. Mit einem halben TL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen (200° C/Gasherd Stufe 6) 10 bis 15 Minuten knusprig goldbraun backen. Wer es mag, kann sie auch vorher mit Knoblauch, Chili oder Kräutern würzen.

Kochzeit 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Stichworte: Ente, Geflügel, Granatapfel, Salat
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum