Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Brühfondue Thai-Art mit Beilagen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Brühfondue Thai-Art mit Beilagen
Kategorien: Fondue, Gäste, Hähnchenbrustfilet, Huhn, Kokosmilch
     Menge: 4 Portionen
 
    400    Gramm  Rinderfilet
    0.5           Salatgurke (etwa 300 g)
      4           Zwiebeln rote
      2           Chilischoten kleine frische
      5     Essl. Essig
      4     Essl. Zucker brauner
                  Salz
      3           Schalotten
      2           Knoblauchzehen
    125    Gramm  Erdnüsse geröstete, 
                  -- ungesalzene
    200    Gramm  Kokosmilch, ungesüßt 
                  -- (gibt's in Asienläden
                  Chilipulver
                  Korianderpulver
                  weißer Pfeffer, frisch 
                  -- gemahlen
    300    Gramm  Hähnchenbrustfilets
     40    Gramm  Ingwer frischer
      2           Limetten
      2     Essl. Sojasauce
    1.5      Ltr. Hühnerbrühe leichte
      1     Essl. frische Korianderblätter 
                  -- (ersatzweise 1 Tl. 
                  -- Korianderpulver)
 
===============================Que====================================
 
1. Das Rinderfilet etwa 2 Stunden anfrieren, damit es sich gut
schneiden lässt.
 2. Die Gurke abspülen, längs halbieren und in dünne Scheiben
schneiden. Die Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden.
 3. Die Chilischoten längs aufschlitzen, entkernen, abspülen und fein
würfeln.
 4. Den Essig, 1/8 l Wasser, den Zucker und 1/2 Tl. Salz aufkochen. Die
vorbereiteten Zutaten hineingeben und 3 - 4 Minuten kochen. Im Sud
erkalten lassen.
 5. Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen. Mit den Erdnüssen
und der Kokosmilch in einen elektrischen Mixer geben und pürieren.
 6. Die Sauce in einen Topf geben. Mit Chilipulver, Korianderpulver,
Salz und Pfeffer scharf abschmecken. Unter Rühren einmal aufkochen,
dann auskühlen lassen.
 7. Die Hähnchenbrust und das Rinderfilet in sehr dünne Scheiben
schneiden.
 8. Den Ingwer schälen und reiben. Die Limetten heiß abwaschen,
trockentupfen und die Schale fein abreiben.
Beiseite stellen. Die Limetten auspressen. Den Limettensaft mit dem
Ingwer, 1 Tl. Korianderpulver und der Sojasauce verrühren. Über das
Fleisch gießen und 1 Stunde marinieren. Dabei öfter durchrühren. Das
Fleisch anrichten.
 9. Die Hühnerbrühe aufkochen und die Limettenschale hineingeben. In
einen flachen großen Topf oder einen chinesischen Feuertopf gießen, den
Topf auf ein Rechaud stellen. Die Korianderblätter hineingeben.
 10. Das Fleisch auf Fonduegabeln spießen oder in Fonduesiebe geben.
Die Gurken-Zwiebel-Pickles und die Erdnusssauce dazu reichen.
 Dazu schmecken Champignons, Chinakohl, Reis, Chilisauce, Sojasauce,
grüner Salat mit Essig-Öl-Marinade, helles Bier, trockener Weißwein
oder Jasmintee.
:Zusatz         : 
:               : Gefrierzeit
:               : 120 Minuten
:               : Zubereitungszeit
:               : 60 Minuten
:               :   1890 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum