Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebratene Spargelröllchen mit Haselnusspesto

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gebratene Spargelröllchen mit Haselnusspesto
Kategorien: Haselnuss, Pesto, Spargel
     Menge: 4 Personen
 
      8           Schweineschnitzel je ca. 
                  -- 100 g
                  Blattpetersilie und 
                  -- Basilikum
    500    Gramm  neue Kartoffeln
    100    Gramm  Butter
      1     Bund  Salbei
                  Salz, weißer Pfeffer aus 
                  -- der Mühle
      2     Kilo  weißer Spargel
                  kaltgepresstes Rapsöl
    100    Gramm  geschälte Haselnüsse
 
===============================Que====================================
 
Die Haselnüsse in einer flachen Pfanne kurz anrösten und ganz abkühlen
lassen. Dann in einen Mixer geben, die Blätter der Kräuter zugeben,
salzen, pfeffern und mit wenig Rapsöl kleinmixen.
Wenn die Kräuter gut zerkleinert sind, mit Rapsöl auf eine cremige
Konsistenz verlängern. Den Spargel schälen und in ca. 5-10 Minuten auf
den Biss dämpfen oder kochen. Abtropfen lassen und zum Abkühlen kurz
beiseite stellen.
Die Schweineschnitzel leicht plattieren, salzen und pfeffern, sowie mit
je 1-2 Blättern Salbei belegen. Den Spargel in acht Portionen teilen
und je eine Portion à 3-5 Stangen in ein Schnitzel einrollen. Die
Butter in einer flachen Pfanne bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen,
die Spargelröllchen von außen salzen und pfeffern und mit der
Nahtstelle nach unten in die Butter legen. Die Päckchen langsam
goldbraun braten und dabei immer wieder mit der Bratbutter überlöffeln.
Beim Braten zum Aromatisieren ein paar Salbeiblätter zugeben. Mit
gekochten, neuen Kartoffeln und dem Haselnusspesto servieren.
Tipp: Die Brattemperatur für die Spargelröllchen und für Schnitzel
überhaupt ist richtig, wenn die Butter gerade nicht verbrennt, sondern
leicht braun wird.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum