Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebratene Lachsforelle mit Risotto und karamellisiertem Spargel

4 Portionen

Zutaten

  • 6 Stangen weißer und
  • 6 Stangen grüner Spargel
  • 2 Schalotten
  • 5 EL Olivenöl
  • 200 g Risotto-Reis
  • 100 ml Weißwein
  • 700 ml Geflügel- oder Fischbrühe
  • (Instant bzw. fertiger Fond aus dem Glas)
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 30 g weiche Butter
  • 2 EL geschlagene Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Lachsforellenfilets mit Haut (ā 150 g)
  • 1/4 Zitrone, Saft von
  • 1-2 TL Zucker

Spargel waschen. Von beiden Spargelsorten holzige Enden abschneiden. Weißen Spargel ganz schälen, grünen evtl. im unteren Drittel. Spargel in kurze, schräge Stücke schneiden.

Schalotten abziehen, fein würfeln und in 2 EL Öl anbraten. Reis zufügen, kurz mitdünsten, mit Wein ablöschen. 1/4 der Brühe angießen, bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Dabei öfter umrühren. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Brühe aufgebraucht ist.

Nach ca. 20 Minuten, wenn der Reis gar ist, Parmesan, Butter und Sahne unterrühren. Den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken, warm halten.

Inzwischen Lachsfilets waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen, im restlichen Öl auf der Hautseite ca. 4 Minuten anbraten. Wenden und 1 weitere Minute braten.

Fischfilets aus der Pfanne heben, warm halten. Spargelstücke in die Pfanne geben und etwa 2 Minuten darin braten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zucker bestreuen und diesen leicht karamellisieren lassen.

Gebratene Fischfilets mit dem Risotto anrichten. Karamellisierten Spargel darüber verteilen.

Stichworte: Fisch, Lachsforelle, Risotto, Spargel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum