Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebackene und gebratene Hähnchenflügel mit Aioli und mit Johannisbeermarinade

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gebackene und gebratene Hähnchenflügel mit Aioli
Kategorien: Aioli, Geflügel, Huhn, Johannisbeere
     Menge: 4 Personen
 
      2     Essl. scharfer Senf
      4     Essl. Rotwein
      4     Essl. kaltgepresstes Rapsöl
      4     Essl. Johannisbeergelee
      1           Zitrone, Saft von
                  Mehl, Eier und Semmelbrösel 
                  -- zum Panieren
     24           dicke Hähnchenflügel (evtl. 
                  -- mehr)
                  Rapsöl oder Butterschmalz 
                  -- zum Ausbacken
    200       ml  kaltgepresstes Rapsöl
      1     Teel. scharfer Senf
      2           Eier
      4           Knoblauchzehen, geschält
                  Chili aus der Mühle oder 
                  -- Cayennepfeffer
                  Salz, weißer Pfeffer aus 
                  -- der Mühle
      2     Essl. gehackte Ingwerknolle
      1           unbeh. Orange, gehackte 
                  -- Schale von
      1    klein. frische Chilischote, 
                  -- aufgeschnitten und 
                  -- ausgewaschen
 
===============================Que====================================
 
Von den Hähnchenflügeln die Spitze durch Abknicken, Herunterziehen und
Abschneiden entfernen. Den dünneren Knochen entfernen.
Es bleibt ein Knochen mit einem kleinen Fleischbällchen am Ende übrig.
Johannisbeergelee mit Senf, etwas Zitronensaft, Rapsöl und Rotwein
glattrühren und mit Salz, frischem Chili, Cayennepfeffer, Pfeffer,
Ingwer, Orangenschale kräftig abschmecken. Die Hälfte der
Hähnchenflügel in die Marinade einlegen und 30 Minuten ziehen lassen.
Anschließend im Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech in ca.
30 Minuten bei 160 °C Umluft braten.
Die geschälten Knoblauchzehen in einem kleinen Topf mit kaltem Wasser
bedecken und weichkochen. Wenn das Wasser verkocht ist, sollte der
Knoblauch weich sein. Knoblauch, Senf und Zitronensaft mit den Eiern in
die Küchenmaschine geben, salzen und unter Mixen langsam das Rapsöl
einlaufen lassen.
Bis zum Servieren kaltstellen.
Die andere Hälfte der Hähnchenflügel salzen und wie ein Schnitzel
panieren. Dann im Fett schwimmend ausbacken, bis sie goldbraun sind.
Tipp: Die Aioli können Sie zusätzlich mit Chili und wenig Safran
abschmecken.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 90
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum