Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Garnele und Borlotti-Bohnen-Salat Insalata di gamberi e borlotti

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Garnele und Borlotti-Bohnen-Salat
Kategorien: Bohne, Garnele, Meeresfrucht, Salat
     Menge: 4 Personen als leichte Speise
 
    200    Gramm  frisch geschälte Borlotti-
                  -- Bohnen
                  oder 300 g abgetropfte 
                  -- Borlotti-Bohnen aus der
      2           Knoblauchzehen, geschält 
                  -- und zerdrückt
      1           rote Chili, entkernt und 
                  -- fein gehackt
      2 Stange/n  Staudensellerie, in dünne 
                  -- Scheiben geschnitten
    200    Gramm  Garnelen, gekocht und 
                  -- geschält, mit Schwanz
      1           Zitrone, abger. Schale und 
                  -- Saft
     50    Gramm  Rucola
      2     Essl. natives Olivenöl Extra
                  Salz
 
===============================Que====================================
 
1 Frische Bohnen in einem Topf mit ausreichend Wasser bedecken (ca. 5
cm) und aufkochen. Schaum abschöpfen, und Hitze runterschalten. Bei
offenem Topf 30 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind, dann
abseihen. Bohnen aus der Dose unter fließendem kalten Wasser abspülen
und auf mittlerer Hitze 3 Minuten erwärmen.
2 In der Zwischenzeit das Öl, den Knoblauch und die Chili in eine große
Schüssel geben. Die warmen Bohnen und den Sellerie einrühren und
salzen. Salat auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Kann abgedeckt im
Kühlschrank einen Tag aufbewahrt werden. Vor dem Servieren auf
Zimmertemperatur erwärmen. Die Garnelen, Zitronensaft und Schale
hineinmischen, den Rucola vorsichtig unterheben und gleich servieren.
Es ist wichtig, dass die Bohnen warm sind, wenn sie mit dem Dressing
vermischt werden, damit sie gut con den Aromen durchzogen werden.
 Hinweis: Für 4 Personen als leichte Speise oder für 4-6 als Teil einer
Antipastiplatte
:Zusatz         : 
:               : Kochzeit
:               : 5-30 Minuten
:               : Zubereitung
:               : 10 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum