Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Fränkischer Brotauflauf

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Fränkischer Brotauflauf
Kategorien: Auflauf, Brot, Franken, Wurst
     Menge: 4 Personen
 
      1     groß. Frankenlaib à 1kg oder
                  anderes Krusten- oder 
                  -- Kümmelbrot in Laibform
      2     Essl. Schweineschmalz
    100    Gramm  durchwachsener Speck,
                  in kleinfingerdicke 
                  -- Streifen geschnitten
      4           frische, grobe Bratwürste
      2           Gemüsezwiebeln, geschält, 
                  -- grob gewürfelt
    400    Gramm  gezupfter Weißkohl oder 
                  -- Spitzkohl
                  Salz, weißer Pfeffer aus 
                  -- der Mühle
      4           Eier
    200    Gramm  Sahne
    100       ml  fränkischer, trockener 
                  -- Weißwein
    200    Gramm  geriebener Allgäuer 
                  -- Emmentaler
      2     Essl. Kümmel
 
===============================Que====================================
 
Den Brotlaib waagerecht halbieren und aushöhlen (die Krume natürlich
nicht wegwerfen).
In einer großen Pfanne das Schmalz erhitzen, zuerst den Speck und dann
das Wurstbrät aus den frischen, groben Bratwürsten herausdrücken und
anbraten. Die Zwiebeln zufügen, den Kohl ebenfalls, mit Kümmel,
Pfeffer, wenig Salz würzen und garen bis der Kohl fast gar ist (ca. 15
Minuten).
Die Masse nachschmecken und in den Brotlaib füllen.
Eier, Wein, Sahne und Käse vermischen und über die Füllung gießen. Den
Laib bei 175°C in den Ofen schieben und ca. 15-20 Minuten backen, bis
die Oberfläche gut gebräunt ist. Den Deckel auflegen und noch 5 Minuten
backen.
Tipp: Kümmel hilft bei übermäßigem Kohlgenuss gegen, na Sie wissen
schon. Wenn Sie ein schon recht dunkles Brot erwischt haben, decken Sie
den Laib mit Alufolie ab.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 60
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum