Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Flambierte Crêpes im Waldbeerenmeer

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Flambierte Crêpes im Waldbeerenmeer
Kategorien: Beere, Crêpe, Dessert
     Menge: 4 Personen
 
      1   Scheib. Salz
     40       ml  Crème de Cassis
      4     Essl. Weinbrand
      3     Essl. Waldfruchtmarmelade
      4     Essl. Orangenlikör
      1           Zitrone
      2           Orangen
      1           Zitrone
    100    Gramm  Puderzucker
    300    Gramm  Waldbeeren, frisch oder 
                  -- tiefgekühlt
     10    Gramm  Butterschmalz (1 EL)
      1     Teel. Cognac
    1/2     Teel. Vanillinzucker
    1/8      Ltr. Milch
      1           Ei, Größe L
     20    Gramm  Puderzucker
     50    Gramm  Mehl
 
===============================Que====================================
 
Das Mehl mit dem Puderzucker in einer Schüssel mischen. Das Ei mit der
Milch verquirlen und unter ständigem Rühren zu dem Mehlgemisch geben.
Salz, Vanillinzucker und Cognac hinzufügen. Butterschmalz in einer
Pfanne erhitzen und vier dünne Crêpes ausbacken. Die Crêpes im Backofen
bei 50 bis 70° C warm halten.
Für das Waldbeerenmeer frische Beeren waschen und verlesen oder
aufgetaute Tiefkühl-Beeren mit Crème de Cassis und Puderzucker
insgesamt 3 bis 4 Minuten in einem Topf kochen. Die Zitrone auspressen.
Den Saft zu den Beeren geben. Die Sauce abkühlen lassen und auf Teller
geben.
Zum Flambieren die Orangen und die Zitrone auspressen und zusammen mit
dem Orangenlikör in eine Pfanne geben. Die Waldfruchtmarmelade
hinzufügen und alles erwärmen. Die Crêpes vierteln und in die Sauce
legen. Den Weinbrand darüber gießen und anzünden. Die Crêpes sofort auf
den vorbereiteten Tellern anrichten und umgehend servieren.
 Deko-Tipp: Verzieren Sie die Teller mit einem Schachbrettmuster.
 Gourmet-Tipp: Lassen Sie den Crêpes-Teig mindestens 10 Minuten stehen,
damit das Mehl ausreichend quellen kann.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 40
:               :    516 kcal
:               :   2167 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum