Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Erdbeer-Balsamico-Törtchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Erdbeer-Balsamico-Törtchen
Kategorien: Balsamico, Erdbeere, Kuchen
     Menge: 1 Keine Angabe
 
===========================Für den====================================
      2           Eier
    100    Gramm  Butter
    100    Gramm  Zucker
    100    Gramm  Mehl
    1/2     Teel. Backpulver
      1    Prise  Salz
 
==========================Für die ====================================
    250    Gramm  Erdbeeren
      1     Bund  Basilikum
     90    Gramm  Joghurt (3, 5 % Fett )
                  eine halbe Zitrone
    200       ml  Sahne
      4    Blatt  Gelatine
                  Balsamico
      4    klein. Einmachgläschen mit Deckel 
                  -- (evtl. mehr)
 
===============================Que====================================
 
Butter zunächst mit dem Zucker, dann auch mit den Eiern gut verrühren.
Alle anderen Zutaten nach und nach dazu geben. Den Teig in eine
Springform geben (28 cm Durchmesser), bei 175 Grad etwa zehn bis 15
Minuten im Umluft-Ofen backen und auskühlen lassen. Die Gelatine
einweichen und beiseite stellen. Erdbeeren waschen und putzen. Die
Hälfte mit sechs bis neun Blättchen Basilikum pürieren. Den Joghurt
dazu geben und anschließend die geschlagene Sahne unterheben. Erst zwei
bis drei Löffel der Füllung mit der ausgedrückten Gelatine vermischen,
dann alles zusammenrühren.
Jetzt aus dem Boden mit einem Wasserglas kleine Kreise ausstechen und
in die kleinen Einmachgläschen legen. Mit ein paar Tropfen
Balsamico-Creme oder Vinaigrette beträufeln. Darauf dann die
Erdbeer-Sahne- Füllung geben und im Kühlschrank fest werden lassen.
Vor dem Servieren mit frischen Erdbeeren, Basilikum-Blättchen und einer
Balsamico-Creme oder Vinaigrette dekorieren.
 Tipp: Am besten selbst eine süßliche Balsamico-Vinaigrette mischen,
eine fertige Balsamico Creme verwenden oder sehr alten Balsamico, der
schon süß und dickflüssig ist.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum