Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Erbsen-Couscous mit Flusskrebsen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Erbsen-Couscous mit Flusskrebsen
Kategorien: Vorspeise
     Menge: 4 Personen
 
================================So====================================
      1           Bio-Zitrone
    250       ml  Buttermilch
                  Salz
                  frisch gemahlener Pfeffer
      4           Zweige Minze (evtl. mehr)
 
==============================Cous====================================
    250       ml  Gemüsebrühe
    200    Gramm  Couscous (Instant)
    150    Gramm  TK-dicke grüne Bohnen
    150    Gramm  Zuckerschoten
    100    Gramm  frisch gepalte grüne Erbsen
                  (ersatzweise TK-Erbsen)
    1/4           Salzzitrone (Feinkosthandel;
                  ersatzweise 1 Bio-Zitrone)
    150    Gramm  Flusskrebsfleisch
      2     Essl. Sonnenblumenöl
      1     Essl. Haselnussöl (evtl. mehr)
 
===============================Que====================================
 
Für die Soße die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale
fein abreiben. Den Saft auspressen. Zitronenschale und Buttermilch
verrühren und mit Salz, Pfeffer und 1-2 TL Zitronensaft kräftig würzen
und abschmecken.
Minze abspülen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen
zupfen. Einige zum Bestreuen beiseitelegen, den Rest in feine Streifen
schneiden und in die Buttermilchsoße rühren.
Für den Couscous die Brühe aufkochen, über den Couscous gießen und etwa
8-10 Minuten quellen lassen, bis der Couscous die Flüssigkeit
aufgenommen hat. Fertigen Couscous mit einer Gabel gut umrühren und
auflockern.
Die Bohnen in sprudelnd kochendes Salzwasser geben, einmal aufkochen,
in ein Sieb gießen und kalt abspülen. Abtropfen lassen und die
Bohnenkerne aus den dicken Schalen drücken.
Zuckerschoten putzen, die Enden knapp abschneiden und die Schoten
abspülen. Zuckerschoten ebenfalls in sprudelnd kochendes Salzwasser
geben, einmal aufkochen lassen. Frische oder gefrorene Erbsen
dazugeben, Wasser wieder aufkochen und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten
kochen lassen. In ein Sieb gießen, kalt abspülen, abtropfen lassen.
Das Fruchtfleisch der Salzzitrone von der Schale lösen, nur die Schale
in feine Streifen und dann in kleine Würfelchen schneiden (das
Fruchtfleisch nicht verwenden). Wird eine Bio-Zitrone genommen, Zitrone
heiß abspülen und die Schale in feinen Streifen, am besten mit einem
Zestenreißer, abschälen. Das Flusskrebsfleisch kalt abspülen und in
einem Sieb gut abtropfen lassen.
1 EL Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und
den Couscous darin anbraten. In eine vorgewärmte Schüssel geben.
Abgetropftes Gemüse und die Flusskrebse im restlichen Sonnenblumenöl in
der Pfanne kurz anbraten. Zusammen mit der fein gewürfelten Salzzitrone
oder den Zitronenzesten locker unter den Couscous heben. Mit den
restlichen Minzeblättchen bestreuen, das Haselnussöl darüberträufeln
und zusammen mit der Soße servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum