Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Das weltbeste Schweine-Gulasch

4 Personen

Zutaten

  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • Paprikapulver
  • 2 grüne Chilischoten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • ca. 1 TL Soßenbinder
  • 1 TL klare Brühe
  • 40 g getrocknete Steinpilze
  • 1 l Wasser
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 250 ml Bier
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Butterschmalz
  • 700 g Schweinefleisch
  • 750 g festkochende Kartoffeln

Wenn Schlemmers Schweine-Gulasch schon das 'Weltbeste' ist, hat es sich auch einen energiegeladenen Anhang verdient. Schlemmer empfiehlt festkochende Kartoffeln, die zunächst gewaschen, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Dann die Kartoffeln in einen Topf mit Wasser geben und aufkochen. Jetzt den Herd auf eine niedrige Stufe runter schalten und die Knollen ca. 10 bis 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend werden die Kartoffeln abgegossen.

Während der Garzeit der Kartoffeln kann man auch schon mit der Zubereitung des Schweine-Gulaschs beginnen. Hierbei wird zuerst das Fleisch in Stücke geschnitten und die Zwiebeln und die Knoblauchzehen werden geschält und zerkleinert.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und das Schweinefleisch darin anbraten. Ist die aus dem Fleisch austretende Flüssigkeit vollständig verdampft, werden der Senf und das Tomatenmark hinzugefügt und mit dem Bier gelöscht.

Jetzt kommen die Zwiebel- und Knoblauchstücke in die Pfanne. Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt.

Nach zwei bis drei Minuten das Wasser und die getrockneten Steinpilze dazugeben. Nun bleibt das Gulasch für eine Stunde bei niedriger Hitze auf dem Herd. Dann die Instant-Brühe beimischen und nach einer weiteren halben Stunde das Gulasch nochmals zum Kochen bringen. Jetzt den Soßenbinder hinzufügen und gut umrühren. Den Herd wieder runter schalten und die Paprika und Chili-Stücke in die Pfanne geben. Je nach gewünschter Bissfestigkeit das Gulasch entsprechend lange weiterköcheln lassen.

Das Schweine-Gulasch zusammen mit den Kartoffeln servieren.

Stichworte: Fleisch, Gulasch, Schwein
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum