Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Crostini von der Hühnerleber

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Crostini von der Hühnerleber
Kategorien: Crostini, Geflügel, Huhn, Leber, Vorspeise
     Menge: 4 Personen
 
     20   Scheib. Stangenweißbrot
      1     Bund  Oregano oder Majoran, grob 
                  -- geschnitten
      1     Essl. Kapern (evtl. mehr)
      1     Teel. dünn abgeriebene Schale 
                  -- einer unbehandelten Zitr
                  Salz, weißer Pfeffer aus 
                  -- der Mühle
      3     Essl. Rapsöl
     50    Gramm  Butter
      1           Schalotte, geschält und 
                  -- fein gewürfelt
      3     Essl. Rotweinessig
      4     Essl. Rote Bete Saft
      1           Lorbeerblatt
      5           Wacholderbeeren, zerdrückt
    300    Gramm  Hühnerleber, geputzt und in 
                  -- Würfel geschnitten
 
===============================Que====================================
 
Die Hühnerleber mit den Wacholderbeeren und Oregano bestreuen, weißen
Pfeffer darübermahlen, das Lorbeerblatt unter die Leberwürfel mischen.
Rotweinessig, rote Bete Saft und Rotweinessig darüber gießen. Die Leber
zugedeckt 4-5 Stunden durchziehen lassen.
Die Leberwürfel aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und die
Marinade durch ein Sieb gießen. Butter und das Rapsöl erhitzen. Die
Schalottenwürfel mit der Leber in der heißen Butter-Öl-Mischung 5-6
Minuten braten, aus der Pfanne nehmen. Die Marinade angießen und 10
Minuten bei schwacher Hitze einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer würzen.
Die gebratenen Leberwürfel mit der reduzierten Marinade, Kapern und
Zitronenschale zusammen fein mixen.
Die Brotscheiben goldbraun rösten oder toasten und mit der Lebercreme
bestreichen.
Tipp: Dazu passt ein Spinatsalat mit Senf- Vinaigrette. Achten Sie
darauf, dass Sie zarten, jungen Spinat dafür bekommen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 40
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum