Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Chicorée in warmer Rapsölmarinade

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Chicorée in warmer Rapsölmarinade
Kategorien: Chicorée, Gemüse
     Menge: 4 Personen
 
      1           Schale(n) Kresse
                  Salz, Pfeffer
      2     Essl. Blattpetersilie
     12           Kirschtomaten
      4     Essl. grüne Pfefferkörner
      4     Essl. Obstessig
      3     Essl. Rapsöl, kalt gepresst
  1 1/2     Essl. feines Rapsöl zum Braten
      1           Kartoffel (ca. 120 g)
     65       ml  Apfelsaft
      4           Weißbrotscheiben
      1           Knoblauchzehe
     90    Gramm  Zwiebeln
    280    Gramm  Rauchschinken
    640    Gramm  Chicorée (4 Stück)
 
===============================Que====================================
 
Vorbereitung: Chicorée halbieren und den Strunk ganz knapp
ausschneiden. Den Chicorée in heißem Rapsöl beidseitig anbraten und
leicht bräunen lassen. Anschließend die untere Hälfte des Chicorées in
Schinken einschlagen.
Weißbrotscheiben diagonal vierteln. Die Kartoffel schälen und in 4
Scheiben (ca. 1 cm dick) schneiden. Die Tomaten säubern,
Blattpetersilie abzupfen sowie die Kresse abschneiden.
Knoblauch schälen, halbieren und auf eine Gabel spießen. Die Bratpfanne
vom Chicorée mit dem Knoblauch ausreiben und die Weißbrotviertel darin
beidseitig goldgelb rösten, so dass Croutons entstehen. Danach die
Kartoffelscheiben ebenfalls in der Pfanne beidseitig anbraten.
 Zubereitung: Crôutons auf die Kartoffelscheiben versetzt übereinander
schlichten, mit Zahnstocher oder Holzspießchen anstecken. Obenauf eine
Tomate mit anstecken.
Zwiebeln in leicht erhitztem Rapsöl angehen lassen, Apfelsaft,
Obstessig, kalt gepresstes Rapsöl, grüne Pfefferkörner zufügen, mit
Salz und Pfeffer würzen.
 Anrichten: Chicorée auf Tellern anrichten, warme Marinade darüber
verteilen, Crôutons mit den Kartoffelscheiben ansetzen und mit
Kirschtomaten, Blattpetersilie und Kresse garnieren.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 25
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum